Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 56 Minuten
  • DAX

    18.482,39
    +45,09 (+0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.906,29
    +14,83 (+0,30%)
     
  • Dow Jones 30

    41.198,08
    +243,60 (+0,59%)
     
  • Gold

    2.468,80
    +8,90 (+0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,0931
    -0,0010 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.372,28
    -433,86 (-0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.345,53
    +16,02 (+1,21%)
     
  • Öl (Brent)

    82,90
    +0,05 (+0,06%)
     
  • MDAX

    25.701,04
    +169,07 (+0,66%)
     
  • TecDAX

    3.366,49
    +17,96 (+0,54%)
     
  • SDAX

    14.537,91
    +31,18 (+0,22%)
     
  • Nikkei 225

    40.126,35
    -971,34 (-2,36%)
     
  • FTSE 100

    8.255,82
    +68,36 (+0,83%)
     
  • CAC 40

    7.613,24
    +42,43 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.996,92
    -512,42 (-2,77%)
     

Prosimo und Palo Alto Networks bringen Zero Trust für Anwendungs-Workloads in Multi-Cloud-Umgebungen

Hop by Hop Traceability Including the Packets Being Actioned Within a Firewall (Graphic: Business Wire)
Hop by Hop Traceability Including the Packets Being Actioned Within a Firewall (Graphic: Business Wire)
Faster Provisioning of Firewalls (Graphic: Business Wire)
Faster Provisioning of Firewalls (Graphic: Business Wire)

Gemeinsame Integration schmiedet eine leistungsstarke Kooperationslösung für die Sicherheit von Cloud-Infrastrukturen

SAN JOSE, Kalifornien, June 12, 2024--(BUSINESS WIRE)--Prosimo, ein führender Anbieter von Multi-Cloud-Networking-Software [MCNS], kündigte heute eine Integration mit Palo Alto Networks für einen leistungsstarken neuen Sicherheitsansatz an, der Anwendungen und Workloads in Multi-Cloud-Umgebungen schützt.

Mit der Full Stack Cloud Transit-Plattform von Prosimo können Kunden die virtuelle Next-Generation Firewall (NGFW) der VM-Serie von Palo Alto Networks nahtlos integrieren, so dass Unternehmen die Sicherheit so nah wie möglich an den zu schützenden Workloads einsetzen können. Diese Architektur reduziert den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Sicherung des Anwendungszugriffs in Multi-Cloud-Umgebungen für Benutzer und Workloads erheblich.

WERBUNG

„Zusammen mit den virtuellen Firewalls der VM-Serie von Palo Alto Networks bieten wir Unternehmen ein Zero-Trust-Framework, mit dem sie sicher sein können, dass ihre Anwendungs-Workloads sicher sind und gleichzeitig eine schnelle und zuverlässige Konnektivität zu und zwischen Cloud-Anbietern gewährleistet ist", so Mani Ganesan, Vice President of Product bei Prosimo. „Diese Integration ermöglicht es Unternehmen, die Beobachtbarkeit zu verbessern, die betriebliche Effizienz zu steigern und gibt ihnen sicher mehr Kontrolle über ihre Cloud-Umgebung."

Nehmen Sie hier an den Office Hours teil, um den Anwendungsfall zu erkunden und eine Live-Demo zu sehen.

Die meisten Integrationen konzentrieren sich heute auf die Orchestrierung von Firewalls und deren Einfügung in den Pfad des Cloud-Netzwerkverkehrs, wobei sie sich auf IP-Adressen/Portnummern zur Umleitung des Datenverkehrs verlassen. Prosimo bietet stattdessen Richtlinien für das Einfügen von Diensten, mit denen Benutzer ausgefeilte Regeln definieren können, die bestimmen, welcher Datenverkehr zur erweiterten Prüfung an die Firewall weitergeleitet wird.

Prosimo vereinfacht die Bereitstellung für zwei flexible Architekturen für virtuelle Firewalls der VM-Serie von Palo Alto Networks:

  • Zentralisiert: Die virtuelle Firewall der VM-Serie wird in einer zentralisierten VPC für den Ost-West- (VPC-zu-VPC) oder Nord-Süd-Verkehr (Internet-Egress und -Ingress, Cloud zu On-Premises) eingesetzt. Dies ist das gebräuchlichste Prosimo-Modell und bietet Sicherheitskontrolle und laufende Verwaltbarkeit.

  • Verteilt: Die virtuellen Firewalls der VM-Serie werden in jeder virtuellen privaten Cloud eingesetzt. Diese Methode wird in der Regel in Fällen verwendet, in denen VPCs isoliert werden müssen und lokale Ein- oder Ausgänge benötigen.

„Geschwindigkeit ist in der Cloud von entscheidender Bedeutung. Daher muss die Geschwindigkeit der Konfiguration von Software-Firewalls, wie der virtuellen Firewall der VM-Serie, mit der Geschwindigkeit von Cloud-Bereitstellungen übereinstimmen", so Vitaliy Sivetskiy, Senior Product Manager von Palo Alto Networks. „Die Integration von Prosimos Full Stack Cloud Transit und der virtuellen Firewall der VM-Serie von Palo Alto Networks macht das Leben der Netzwerksicherheitsteams einfacher. Unser einziges intuitives Betriebsmodell für die Konnektivität und den Einsatz virtueller Firewalls bedeutet, dass Kunden mehr Zeit haben, sich auf Innovationen im Anwendungsgeschäft zu konzentrieren, anstatt die Netzwerk- und Sicherheitsinfrastruktur zu verwalten. Dies ermöglicht es Unternehmen, alle Clouds auf die richtige Art und Weise zu schützen und dabei flexibel zu sein."

Link zum Solution Brief

Mehrschichtige Sicherheit, um die Komplexität der Cloud-Firewall zu bewältigen

Eine gut durchdachte Multi-Cloud-Netzwerkarchitektur kann zwar die Sicherheit erhöhen, aber die Skalierung von Firewalls kann komplex sein. Zu den häufigen Herausforderungen gehören die Sicherstellung, dass die virtuelle Firewall die erforderliche Elastizität im Zusammenhang mit wachsenden Cloud-Ressourcen bewältigen kann, die Verwaltung komplexer Netzwerkkonfigurationen für die automatische Skalierung und die Implementierung laufender Routing-Updates, um den Datenverkehr durch die Firewall der nächsten Generation zu leiten und gleichzeitig die Segmentierung und Isolierung beizubehalten.

Die Integration von Prosimo mit den virtuellen Firewalls der VM-Serie von Palo Alto Networks gewährleistet verbesserte Sicherheit und Skalierbarkeit auf der Netzwerk- und Anwendungsebene. Palo Alto Networks Next-Generation Firewalls bieten eine umfassende Layer 7-Inspektion, während Prosimo als führender Anbieter auf dem MCNS-Markt eine Netzwerksegmentierung von Layer 3 bis Layer 7 ermöglicht.

Dank der nativen Integration können Kunden neue virtuelle Firewalls mit nur wenigen Klicks bereitstellen. Von einem einzigen Dashboard aus können Benutzer den Lebenszyklus dieser Firewalls verwalten, schnell nach oben oder unten skalieren und dabei die erforderlichen Subnetze und die entsprechenden Cloud-nativen Elemente segmentieren.

Die Kunden können die Vorteile der Integration sofort erkennen:

  • Die Migration auf Palo Alto Networks Software-Firewalls der nächsten Generation erfolgt schneller und beseitigt blinde Flecken für Netzwerk- und Sicherheitsteams.

  • Richtig dimensionierte Software-Firewalls zur Optimierung der Cloud-Kosten.

  • Nutzung der vorhandenen Firewall-Investitionen zur Segmentierung der Datenbewegungen in Ost-West- und Nord-Süd-Richtung innerhalb der Clouds.

Unter prosimo.io erfahren Sie, wie Prosimo und Palo Alto Networks es Unternehmen ermöglichen, eine Cloud-Infrastruktur aufzubauen, zu modernisieren und zukunftssicher zu machen.

Über Prosimo

Prosimo bietet eine vereinfachte Multi-Cloud-Infrastruktur für verteilte Cloud-Journeys in Unternehmen. Mit dem integrierten Prosimo-Stack können Unternehmen schneller innovieren und die Kontrolle behalten. Dieser Stack kombiniert Cloud-Networking, Leistung, Sicherheit, Beobachtbarkeit und Kostenmanagement – alles auf der Grundlage von Datenerkenntnissen und maschinellen Lernmodellen mit autonomem Cloud-Networking, um Komplexität und Risiken zu reduzieren. Cloud-fähige Unternehmen, darunter F100, haben Prosimo erfolgreich eingesetzt, um umsatzsteigernde Anwendungen einzuführen, die betriebliche Effizienz zu verbessern und positive Geschäftsergebnisse zu beschleunigen. Prosimo wird von namhaften Investoren wie General Catalyst, WRVI Capital und Blackrock unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.prosimo.io.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240612942168/de/

Contacts

Treble
Jin Woo
prosimo@treblepr.com