Deutsche Märkte geschlossen

project44 präsentiert erste Carrier-Onboarding-Dienstleistungsvereinbarung (SLA), um schnellere Ergebnisse für Spediteure zu erzielen

Die einzige Compliance-Vereinbarung in der Branche garantiert Spediteuren eine raschere Wertschöpfung

Dem kürzlich von Gartner Inc. herausgegebenen Bericht „Market Guide for Real-Time Transportation Visibility Platforms" zufolge, kann Transparenz nur mit umfassender Netzwerkabdeckung und Compliance erreicht werden. Heute gab project44, weltweit führend auf dem Gebiet der Visibilität für Spediteure und Logistikdienstleister, eine neue Dienstleistungsvereinbarung (Service Level Agreement, SLA) zum Onboarding von LKW-Frachtführern (Carrier) bekannt. Diese bahnbrechende Vereinbarung zeigt, dass sich der Technologieanbieter dafür stark macht, dass wirklich Ergebnisse erzielt werden und enthält sogar eine Geld-zurück-Garantie.

Im Rahmen der neuen Carrier-Abdeckungs-SLA garantiert project44, dass 90 % der vom Spediteur beauftragten LKW-Frachtführer bzw. Carrier in Nordamerika und Europa innerhalb von 30 Tagen nach dem Beginn des Onboardings live sind. Da die Carrier-Compliance die Grundlage für die Visibilität im Transportsektor ist, wird dieses Versprechen der Echtzeit-Transparenz schnell eingelöst werden und Kunden von project44 einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil verschaffen.

„Mit der Carrier-Netzwerk-Abdeckung steht und fällt die Visibilität. Uline hat zahlreiche Technologieanbieter geprüft und wusste, dass unsere Umsetzung unseres Visibilitätskonzepts ohne hinreichende Netzwerkabdeckung scheitern würde. Uns war klar, dass p44 das größte Carrier-Netzwerk kombiniert mit einem automatisierten Onboarding-Prozess zur Verfügung stellte", so Angelo Ventrone, VP of Logistics bei Uline, dem führenden Lieferanten von Versand-, Industrie- und Verpackungsmaterialien in Nordamerika. „Als Partner setzten sie alles daran, die Compliance sicherzustellen. Im Ergebnis erreichten sie so Tracking-Raten für LKW-Ladungen von über 95 Prozent. Letztendlich hat project44 dazu beigetragen für ein besseres Kundenerlebnis zu sorgen."

Auch, wenn diese Dienstleistungsvereinbarung in der Branche eine Neuheit darstellt, besteht das Engagement von project44 für sein Carrier-Netzwerk schon seit Langem. Der Visibilitäts- Anbieter betreut über 300 Unternehmenskunden mit dem größten Carrier-Netzwerk in Nordamerika und Europa. Dazu gehören Verbindungen zu über 760 ELD-/Telematik-Anbietern in über 48 Ländern, sowie Verbindungen zu 4,33 Millionen Fahrern, 3,55 Millionen LKWs und 800.000 Flotten. Mithilfe seiner automatisierten Onboarding-Anwendung, das Network Management Center™, versetzt project44 seine Kunden in die Lage, die Wertschöpfung zu beschleunigen und sofort das Ergebnis ihrer Investition zu sehen.

Das Network Management Center von project44 wurde in Europa vor mehr als drei Jahren eingeführt und sorgte für eine beispiellose Echtzeitübertragung bei LKW-Frachtführern. 48 % der Frachtführer erreichten den Live-Status im Laufe eines einzigen Tages, 81 % innerhalb von 10 Tagen – dies alles wurde durch eine automatisierte, cloud-basierte Self-Service-Anwendung ermöglicht. Durch das Kombinieren der automatisierten Tools von project44 mit den Unternehmensimplementierungsprozessen von project44 konnten die weltweit führenden E-Commerce-Einzelhändler, die über 2.500 verschiedene LKW-Ladungs-Anbieter in ganz Europa nutzen, eine Anbindung von 95% in den ersten 45 Tagen der Zusammenarbeit mit project44 erreichen. Die in dieser Dienstleistungsvereinbarung dargelegte Verpflichtung gibt Spediteuren jeglicher Größe die Tools in die Hand, die sie brauchen, um selbst mit den größten E-Commerce-Unternehmen konkurrieren zu können.

„Die Carrier-Abdeckung ist für die RIO der Visibilität von entscheidender Bedeutung und project44 ist bestrebt, schnell hohe Compliance-Prozentsätze für seine Kunden zu erreichen. Von Anfang an war es unser Ziel, eine weltweite, multimodale Anbindung aufzubauen und als „Bindegewebe" des Lieferkettensystems zu fungieren . Die SLA konkretisiert unsere Verpflichtung und sorgt dafür, dass die gesamte Branche wirklich versteht, welchen Einfluss die richtige VisibilitätSlösung auf die Bereitstellung schneller und dauerhafter Ergebnisse für die weltweit führenden Einzelhändler, Hersteller und Distributoren haben kann", so Tommy Barnes, Head of Global Network Partnerships bei project44.

Entsprechend dem Implementierungsprogramm und den Best-Practice-Methoden von project44, bietet project44 Spediteuren in Nordamerika und Europa die 30-Tage-Onboarding-SLA mit einer Geld-zurück-Garantie an. Für weitere Informationen über die SLA und die Advanced Visibility Platform™ von project44 wenden Sie sich bitte an das Team von project44.

Über project44

project44 ist die weltweit einzige automatisierte Visibilitätplattform für Spediteure und Logistikdienstleister. project44 verbindet, automatisiert und bietet Visibilität bei wichtigen Transportprozessen, um Erkenntnisse zu beschleunigen. Durch die Nutzung der Leistungsfähigkeit der cloudbasierten Plattform von project44 können Unternehmen ihre betriebliche Effizienz steigern, die Kosten senken, ihre Versandleistung verbessern und ihren Kunden ein außergewöhnliches, ein "Amazon- ähnliches" Erlebnis bieten. Weltweit ist project44 mit tausenden Spediteuren verbunden, verfügt über eine umfassende Abdeckung aller ELD- und Telematikgeräte auf dem Markt und unterstützt alle Transport- und Versandarten, einschließlich Parcel, Final-Mile, Less-than-Truckload, Volume Less-than-Truckload, Truckload, Rail, Intermodal und Ocean.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.project44.com/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200304005100/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medienvertreter
Mariya Barnes
mbarnes@project44.com