Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 6 Minuten

Progress-Werk Oberkirch AG: PWO schließt Ergänzungstarifvertrag mit einer Wochenarbeitszeit von 37,5-Stunden ab

EQS-News: Progress-Werk Oberkirch AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Progress-Werk Oberkirch AG: PWO schließt Ergänzungstarifvertrag mit einer Wochenarbeitszeit von 37,5-Stunden ab
14.11.2022 / 10:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Carlo Lazzarini (CEO): „Der Vorstand der PWO-Gruppe freut sich, dass am Standort Oberkirch auch künftig 37,5 Stunden pro Woche gearbeitet werden kann. Dies ist eine wichtige Komponente, um den Produktionsstandort trotz der immer schwieriger werdenden Rahmenbedingungen am Industriestandort Deutschland bestmöglichst im Wettbewerb zu positionieren.“

Oberkirch / Valašské Meziříčí / Kitchener / Puebla / Suzhou / 14. November 2022 – Die Progress-Werk Oberkirch AG und die IG Metall haben einen Ergänzungstarifvertrag abgeschlossen, der sich am 1. Januar 2023 nahtlos an den bisherigen Vertrag anschließen wird und eine Laufzeit von 4 Jahren hat.

Die neue Vereinbarung sieht vor, dass am Standort Oberkirch auch künftig 37,5 Stunden pro Woche gearbeitet wird. Sie beinhaltet eine Beschäftigungssicherung analog zur bisherigen Regelung und sieht eine gegenüber der derzeitigen Vereinbarung aktualisierte Erfolgsbeteiligung für die Mitarbeitenden vor.

Darüber hinaus werden ein Zukunftsteam aus Mitgliedern, die der Betriebsrat und der PWO-Vorstand je zur Hälfte benennen, gebildet und ein Zukunftsfonds für Investitionen eingerichtet. Das Zukunftsteam wird potenzielle Themen- bzw. Handlungsfelder identifizieren, die für eine nachhaltige zukunftsgerichtete Ausrichtung des Standorts nützlich sein können wie zum Beispiel zum Arbeitnehmerinnovationsprozess, zur weiteren Digitalisierung der betrieblichen Prozesse oder zu neuen Produkten bzw. Geschäftsfeldern.

Maßgeblich zu der Einigung beigetragen haben das klare Votum der Belegschaft des Standorts Oberkirch für die Beibehaltung der gegenüber dem Flächentarifvertrag verlängerten Wochenarbeitszeit und die diesbezügliche Unterstützung durch den Betriebsrat.

Progress-Werk Oberkirch AG

Der Vorstand

 

Kontakt:
Charlotte Frenzel

Investor Relations & Corporate Communications
T. +49 179 / 6904 237
M. charlotte.frenzel.ext.ma@progress-werk.de

 

Unternehmensprofil PWO-Gruppe

Wir sind ein globales Unternehmen der Mobilitätsindustrie und verstehen uns als Engineering-Haus, das durch Innovationen die umweltfreundliche Mobilität der Zukunft führend mitgestaltet und komplett verbrennerunabhängig agiert.

Mit unserer Kompetenz in klimafreundlicher Leichtbauweise sind wir Technologieführer und vereinen Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Wir entwickeln und fertigen anspruchsvolle Metallkomponenten und komplexe Subsysteme an der Grenze des technologisch Möglichen.

Als sinnstiftender Arbeitgeber mit familiären Strukturen auf globaler Ebene bieten wir 3.000 Mitarbeitenden an 8 Standorten auf 3 Kontinenten ein Zuhause.

Wir handeln aus innerer Motivation und Überzeugung, deshalb ist Nachhaltigkeit für uns einer der zentralen Werte der Unternehmensgruppe.

Wir sehen die Notwendigkeit, den Herausforderungen unserer Zeit mit innovativen und nachhaltigen Konzepten zu begegnen. Vor allem wollen wir aber die darin liegenden Chancen ergreifen.

Unsere Unternehmensstrategie haben wir in dem Motto PEOPLE. PLANET. PROGRESS. zusammengefasst.


14.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Progress-Werk Oberkirch AG

Industriestraße 8

77704 Oberkirch

Deutschland

Telefon:

+49 (0)7802 84-844

Fax:

+49 (0)7802 84-789

E-Mail:

ir@progress-werk.de

Internet:

www.progress-werk.de

ISIN:

DE0006968001

WKN:

696800

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1486467


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this