Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.529,39
    +39,09 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.977,90
    -6,60 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,87 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.797,30
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0531
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    16.097,33
    -204,30 (-1,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    404,33
    +2,91 (+0,72%)
     
  • Öl (Brent)

    80,34
    -0,88 (-1,08%)
     
  • MDAX

    26.183,85
    +229,14 (+0,88%)
     
  • TecDAX

    3.137,63
    +2,81 (+0,09%)
     
  • SDAX

    12.670,76
    +115,75 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    27.777,90
    -448,18 (-1,59%)
     
  • FTSE 100

    7.556,23
    -2,26 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.742,25
    -11,72 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,95 (-0,18%)
     

Prognose: Zahl der Kreuzfahrtschiffe in Hamburg über Vorkriseniveau

HAMBURG (dpa-AFX) -Der Hamburger Hafen scheint die Corona-Krise bei den Kreuzfahrern überwunden zu haben. Die Cruise Gate Hamburg GmbH (CGH) rechnet in diesem Jahr mit insgesamt 280 Anläufen von 49 Schiffen. Hinzu kämen 41 Anläufe von Flusskreuzfahrtschiffen, sagte CGH-Geschäftsführer Simone Maraschi am Dienstag. Das sei die bislang anlaufstärkste Saison überhaupt und übertreffe die letzte Vor-Corona-Saison 2019 um 70 Anläufe. Die CGH ist für den Betrieb der Kreuzfahrtterminals und die Vergabe der Liegeplätze zuständig.

Bei der Zahl der Passagiere könne jedoch noch nicht an das Vorkrisenniveau angeknüpft werden, sagte Maraschi. Insgesamt erwarte Hamburg in der gesamten Saison rund 750 000 Fahrgäste. In der Vergangenheit waren es den Angaben zufolge schon einmal 900 000. Im kommenden Jahr rechnet die CGH in Hamburg 284 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen sowie 37 Anläufe von Flusskreuzfahrtschiffen. Die Zahl der erwarteten Passagiere bezifferte Maraschi auf 780 000 bis eine Million.