Deutsche Märkte öffnen in 6 Minuten

Das profitabelste Unternehmen der Welt – du hast noch nie davon gehört

Digitalisierung, Vernetzung
Digitalisierung, Vernetzung

Kennst du das Unternehmen Verisign (WKN: 911090)? Nein? Da hast du etwas verpasst! Das Unternehmen erzielte nämlich im Geschäftsjahr 2021 eine Free-Cashflow-Marge von 56,7 %. Größter Aktionär ist Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2), die Holding von Warren Buffett. Mit einem Anteil von 11,37 % an den ausstehenden Aktien zum 01.04.2021 bringt das Orakel von Omaha seine Überzeugung vom Geschäftsmodell zum Ausdruck.

Die Margen und das Interesse von Warren Buffett deuten es an, Verisign verfügt über ein klares Monopol. Verisign ist die exklusive Regierungsstelle für Domainnamen innerhalb der generischen Top-Level-Domains .com oder .net. Dazu unterhält das Unternehmen exklusive sechsjährige Registry-Verträge mit der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN).

Die Lizenz zum Gelddrucken

Die ICANN-Verträge haben ein grundsätzliches Verlängerungsrecht, d. h. sie werden sofort verlängert, sofern Verisign seinen vertraglichen Verpflichtungen nachkommt. Zu denen gehört der Betrieb kritischer Infrastrukturen und die Einhaltung bestimmter Service Level Agreements.

In die Vereinbarung ist auch ein starker Schutz vor Inflation eingebaut. Zum 01.09.2021 wurde der Preis für .com-Domains um 54 Cent angehoben. Im September 2022 folgt eine weitere Erhöhung des Preises um 58 Cent. Bis 2029 kann das Unternehmen die Preise im Schnitt um weitere 5,5 % jährlich anheben. Gleichzeitig ist der Preis mit 13,49 US-Dollar selbst im Jahr 2029 so niedrig, dass kein Unternehmen auf eine Adresse mit der Endung nur wegen der Preiserhöhungen verzichten wird.

Verisign agiert in einem stark regulierten Umfeld. Das schränkt das Wachstum ein, allerdings bieten die Vereinbarungen ein hohes Maß an Verlässlichkeit und sensationelle Margen. Zieht man die kurzfristig verfügbaren liquiden Mittel in der Bilanz ab, verbleibt eine Bilanzsumme von 600 Mio. US-Dollar. Damit wurde das eingesetzte Kapital in 2021 mehr als zweimal umgeschlagen. Angesichts der erzielten Margen ergibt sich ein ROCE von deutlich über 100 %.

Verisign der Divendenkönig ohne Dividende

Verisign vereint damit einige Eigenschaften auf sich, die starke Dividendenzahler auszeichnen. Hohe Profitabilität, niedriger Kapitalbedarf und hohe Verlässlichkeit der Erträge. Trotzdem wird die Aktie in kaum einer Dividendenstrategie Beachtung finden. Der Grund hierfür ist, dass das Unternehmen keine Dividenden ausschüttet.

Das Management setzt stattdessen auf Aktienrückkäufe, um die Aktionäre am Unternehmenserfolg zu beteiligen. Die Zahl der ausstehenden Aktien ist seit 2009 um 44 % zurückgegangen. Kehrseite der Strategie ist die bescheidene Größe des Unternehmens durch ausbleibende Investitionen in Wachstum. Die Rückkäufe werden sogar so aggressiv gehandhabt, dass sich ein negatives Eigenkapital ergibt. In der Folge führt das zu einer fehlenden Diversifizierung und zur Abhängigkeit von Exklusivvereinbarungen mit wenigen Regulierungsbehörden.

Mit einer erwarteten Free-Cashflow-Rendite von 3,9 % ist mir die Aktie des Unternehmens derzeit auch noch etwas zu teuer. Sollte es aber in den nächsten Monaten zu einem deutlichen Rückgang kommen, werde ich den Einstieg noch mal ausführlicher prüfen.

Der Artikel Das profitabelste Unternehmen der Welt – du hast noch nie davon gehört ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Florian Hainzl besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.