Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.402,05
    +55,17 (+0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    34.053,94
    -39,02 (-0,11%)
     
  • BTC-EUR

    21.775,65
    -85,97 (-0,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    542,70
    -2,62 (-0,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.200,82
    +384,50 (+3,25%)
     
  • S&P 500

    4.179,76
    +60,55 (+1,47%)
     

PROCOMER präsentiert Vielfalt und Innovation bei Zierpflanzen aus Costa Rica auf der IPM Essen 2023

SAN JOSÉ, Costa Rica, 25. Januar 2023 /PRNewswire/ -- Die Vielfalt und Innovation des Pflanzen-, Blumen- und Grünpflanzensektors von Costa Rica wird ab dem 24. Januar auf der IPM Essen 2023, der wichtigsten Messe für Geschäfte in diesem Sektor auf dem europäischen Markt, präsentiert.

Dieses mittelamerikanische Land, das 0,03 % der Weltfläche ausmacht, beherbergt 6 % der globalen Biodiversität und bietet den internationalen Märkten mehr als 200 Pflanzensorten und mehr als 1.200 Sorten von Blumen und Grünpflanzen, die als exotische Arten bezeichnet werden.

Ein Teil dieses Angebots wird auf der Messe IPM Essen, die vom 24. bis 27. Januar in Deutschland stattfindet, ausgestellt. Costa Rica präsentiert dort Produkte wie die Drachenbäume Dracaena deremensis, Dracaena marginata und Dracaena massangeana, Ficus (Feigen), In-vitro-Pflanzen, Aglaonema (Kolbenfaden), Yucca (Palmlilien) und Zamioculcas. Diese Arten werden an einem Stand der Landesmarke Essential Costa Rica und des Promotor of Foreign Trade (PROCOMER), der für die Förderung des Exports aus diesem Land zuständig ist, ausgestellt.

Mario Sáenz, Exports Development Manager bei PROCOMER, erklärte: „Die Teilnahme an der IPM Essen, der wichtigsten Messe für den Zierpflanzensektor in Costa Rica, ermöglicht den costa-ricanischen Unternehmen, ihre Produkte mehr als 1.530 Ausstellern und 54.000 Besuchern aus mehr als 45 Ländern zu präsentieren, was ihnen hilft, ihr Kontaktnetz zu erweitern, neue Kunden und Märkte kennenzulernen und erfolgreiche internationale Partnerschaften zu schließen."

Sáenz fügte hinzu, dass der Agrarsektor Costa Ricas mehr als 135 Jahre Erfahrung gesammelt hat, wodurch sich dieses nur fünf Millionen Einwohner zählende Land auf den internationalen Märkten sowohl für die Qualität seiner Produkte als auch für seine hervorragenden Produktionsprozesse hervorhebt, die für den costa-ricanischen Exportsektor charakteristisch sind. Darüber hinaus erfüllt dieser Sektor die höchsten Standards wie die Umsetzung des MPS und des Clean Stock Program (das zwischen Costa Rica und den Vereinigten Staaten eingerichtete Zertifizierungsprogramm für Tier- und Pflanzengesundheit).

Die costa-ricanischen Unternehmen, die neben Esencial Costa Rica und PROCOMER an der IPM teilnehmen, sind: Palmeto, ISA, Coope India R.L., Micro Plantas S.A., Ornamentales Río Molino S.A., Agropecuaria Hermanos Pacheco S.A. und DGJ Capco de Costa Rica S.A. Diese sieben Firmen gehören zu den 10 Unternehmen, die das Exportkonsortium Green Plants bilden, eine auf Zierpflanzen spezialisierte Erzeugergemeinschaft, die sich durch ihr beispielhaftes Engagement für die Produktion, die Schaffung von Geschäftsmöglichkeiten für ihre Partner und die Förderung des Wohlergehens ihrer Mitarbeiter auszeichnet.

Im Rahmen der Neuerscheinungen, die Costa Rica zu dieser IPM in Essen beisteuert, gibt es einen virtuellen Rundgang durch die Plantagen, der es internationalen Einkäufern ermöglicht, die Qualitäts- und Produktionsstandards der costa-ricanischen Unternehmen zu beobachten.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1989169/PROCOMER_IPM_Essen.jpg

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/procomer-prasentiert-vielfalt-und-innovation-bei-zierpflanzen-aus-costa-rica-auf-der-ipm-essen-2023-301730662.html