Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 24 Minuten

Privatjet-Branche erholt sich schneller als nach Rezession 2008

Thomas Black

(Bloomberg) -- Die private Luftfahrt erholt sich schneller von der Coronavirus-Pandemie als von der Rezession von 2008, die sie nie vollständig überwunden hat.

Die Aussicht auf eine V-förmige Erholung bei Privatjetflügen wird von einer kleineren Kundenbasis untermauert, die während eines Jahrzehnts von Kostensenkungen bei Unternehmen loyal blieb. Privatjet-Betreiber und Flugzeughersteller erwarten, auch neue Kunden zu gewinnen, die eine Alternative benötigen, nachdem kommerzielle Flugrouten gestrichen wurden, und die das höhere Risiko einer Virusinfektion an überfüllten Flughäfen und in vollen Passagierflugzeugen vermeiden wollen.

Die vollen Auswirkungen des aktuellen Abschwungs wurden dadurch verzögert, dass die Zahl der Privatflüge im Februar und Anfang März explodierte, als sich viele Wohlhabende beeilten, aus Städten wie New York zu flüchten, um in Regionen mit geringerer Covid-19-Infektionstätigkeit zu gelangen. Jetzt scheint sich die Branche schneller zu erholen als kommerzielle Fluggesellschaften, da die Geschäfte wieder anlaufen, sagt Mike Silvestro, Chief Executive Officer von Flexjet, die Flugdienste mit einer Flotte von 160 Privatflugzeugen anbieten.

Diese Krise “ist völlig anders als das, was wir in der Vergangenheit gesehen haben”, sagt Silvestro. “Die Privatjet-Branche scheint tatsächlich der Nutznießer zu sein, da sie von Natur aus sicherer, familiärer und sauberer ist.”

Erste Zahlen sind ermutigend. Privatflüge werden in diesem Monat voraussichtlich um 27% unter dem Vorjahreswert liegen und sich möglicherweise innerhalb eines Jahres auf das vorpandemische Niveau erholen, sagt Travis Kuhn, Vice President Market Intelligence bei Argus International, die Luftfahrtdaten bereitstellen. Im April waren die Flüge noch um 72% eingebrochen und im Mai um 49%.

Nach Angaben der Transportation Safety Administration sank die Zahl der Passagiere kommerzieller Fluggesellschaften im Mai um 90%. Die Fluglienien warnen Investoren bereits davor, dass die Nachfrage möglicherweise jahrelang nicht auf das Vorvirus-Niveau zurückkehren wird. Die Fluggesellschaften schrumpfen, um zu überleben, was weniger Flüge und Optionen für Reisende bedeutet.

Privatflugzeuge gelten als Luftfahrtäquivalent zum Fahren eines Privatwagens anstelle des Zuges. Dies ist ein Sicherheitsfaktor, sagt Eric Martel, CEO des Kleinjetherstellers Bombardier Inc.

“Wir überlegen, ob Covid klare neue Bedürfnisse mit sich bringen wird”, sagt Martel im Mai. “Geschäftsflugzeuge werden wahrscheinlich eine sicherere Lösung als Verkehrsflugzeuge.”

Der private Flugverkehr, der während der letzten Rezession im Jahr 2009 seinen Tiefpunkt markierte, erreichte danach nie wieder das Boomniveau von 2007. Für die Flugzeughersteller war es besonders schlimm. Die jährlichen Auslieferungen neuer Privatflugzeuge gingen für fünf Jahre von einem Höchststand von mehr als 1300 im Jahr 2008 zurück. Im vergangenen Jahr lieferte die Branche 809 Jets aus und verzeichnete damit eines der besten Jahre seit der Finanzkrise, erklärte der Verband General Aviation Manufacturers Association.

Heftige Kontraktion

Im Jahr 2020 werden die Auslieferungen neuer Flugzeuge voraussichtlich um 30% oder mehr gegenüber dem Vorjahr sinken. Flugzeugbauer, darunter die Gulfstream-Tochter von General Dynamics Corp. und Textron Inc. mit der Tochtergesellschaft Cessna, haben die Produktion gedrosselt. Die Bombardier-Sparte für Geschäftsflugzeuge baut rund 4% von fast 60.000 Stellen ab. NetJets, ein Business-Jet-Betreiber von Berkshire Hathaway Inc., hat Bestellungen storniert und Flexjet hat die Annahme neuer Flugzeuge verschoben.

Die heftige Kontraktion in der letzten Rezession hinterließ einen treuen Kundenstamm, der laut Marktexperten eine Erholung zementieren wird. Diese Grundlage wird durch erstmalige Charterflieger gestärkt, die zu Stammkunden und schließlich zu Jet-Besitzern konvertieren.

“Wir werden eine völlig neue Welle von Business-Jet-Kunden sehen, die den Sprung von der kommerziellen zur privaten Luftfahrt machen, und wir werden erstmalige Jet-Käufer sehen”, sagt Neil Book, Chief Executive Officer von Jet Support Services Inc., die Wartungsdienste für rund 2000 Privatflugzeuge durchführen.

Überschrift des Artikels im Original:Private-Jet Industry Sees a Faster Rebound Than 2008 Recession

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.