Deutsche Märkte geschlossen

Prinzessin? Seestern? Teddy? - ProSieben startet Rätselraten um "The Masked Singer"-Kostüme

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.

Der Reiz von "The Masked Singer" liegt in erster Linie darin, zu erraten, wer sich unter den Kostümen verbirgt. ProSieben erhofft sich nun von seiner Rate-Kampagne zur vierten Staffel, dass es vielen Fans bereits Freude bereitet, die Kostüme selbst zu erraten.

Der erste Hinweis mutet noch recht kryptisch an: "Funkelnde Sterne. Strahlende Leuchtstreifen. Knallpinker Stoff." ProSieben eröffnete am Dienstag das große Rätselraten um die Kostüme, in welchen die Stars in der vierten Staffel "The Masked Singer (ab Dienstag, 16. Februar, 20.15 Uhr, ProSieben) ihre Hits zum Besten geben wollen. Im laufenden Programm und online sowie auf den Social-Media-Kanälen des Senders werden ab sofort Hinweise auf die charakteristischen Verkleidungen der erfolgreichen Musikshow gestreut. Die Fans sind zum Mitraten eingeladen.

Dazu veröffentlichte ProSieben einen ersten Tipp, in Form eines ersten, zehnsekündigen Videos auf Facebook und Instagram. Welches Kostüm steckt dahinter? In dem kurzen Clip gibt es nicht viel zu sehen, aber die Farbe des Kostüms dürfte klar sein. Das Video zeigt eine pinke "Masked Singer"-Maske, an den Rändern mit insgesamt fünf Sternen verziert. Dabei scheint der Plan des Unterföhringer Senders bereits aufzugehen: Unter dem Instagram-Post begann bereits das wilde Spekulieren der Fans, welches Kostüm wohl dahintersteckt. Die Tipps reichten von Prinzessin über Einhorn und Seestern bis hin zu einem pinken Teddy.

Für Rateteam und Zuschauer wird es schwieriger

Sorgt schon das Raten, in welchen Kostümen die Promis diesmal auf die Bühne gehen für Kopfzerbrechen, ist für das Rateteam, bestehend aus Ruth Moschner und Rea Garvey, wie gewohnt in erster Linie wichtig, wer darin steckt. Leichter wird es wohl nicht werden, zu erraten, welcher Promi sich hinter den Masken verbirgt. "Wir werden das Rätseln für unsere Zuschauer und für Ruth und Rea etwas schwerer machen", kündigte etwa ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann an: "Mit 'The Masked Singer' laden wir unsere Zuschauer ein, sich in andere Welten zu träumen und in fabelhafte Zauberwesen zu verlieben." Weitere Hinweise, welche Zauberwesen das diesmal sein werden, dürften in den kommenden Tage folgen.

Verliebt war man bei ProSieben sicher auch in die Quoten der von Matthias Opdenhövel moderierten Musikshow. Staffel drei holte in der "werberelevanten" Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer traumhafte Marktanteile von bis zu 28,8 Prozent. Erst Ende November 2020 setzte sich Sängerin Sarah Lombardi im Skelett-Kostüm gegen ihre prominente Konkurrenz durch und reihte sich damit neben Max Mutzke und Tom Beck in die Riege der bisherigen Sieger ein.