Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 53 Minuten

Prinzessin Märtha Louise : "Ari und ich wurden 24 Stunden am Tag verfolgt"

Angela Marlier
·Lesedauer: 3 Min.

Prinzessin Märtha Louise von Norwegen zeigt Gesicht. Ein anderes, als viele es bisher von ihr kannten. Die Tochter von König Harald und Königin Sonja präsentiert eine TV-Doku über ihr Leben. Darin berichtet sie auch über schwere Zeiten.

Prinzessin Märtha Louise, Ari Behn (†47)
Prinzessin Märtha Louise, Ari Behn (†47)

Prinzessin Märtha Louise, 49, nimmt kein Blatt mehr vor den Mund. In der Fernsehdokumentation über ihren Alltag nimmt sie das TV-Team auch mit in die Vergangenheit, die nicht nur Glamourmomente für sie bereithielt, sondern auch die Schattenseiten ihrer royalen Herkunft. Was es bedeutet, von der Presse gejagt zu werden, spürte die Tochter von König Harald, 84, und Königin Sonja, 83, urplötzlich recht schmerzhaft, als ihr Ex-Mann Ari Behn, †47, in ihr Leben trat.

Prinzessin Märtha Louise: "Es war total verrückt"

"Wir wurden 24 Stunden am Tag verfolgt," erinnert sich die Prinzessin in der TV2-Produktion "Märtha". Trotz ihrer Erfahrung mit der Prominenz traf sie das Ausmaß der Pressebelagerung mit voller Wucht. "Es war total verrückt", beschreibt sie das Erlebte. Das Paar sei total überrollt worden und habe sich in Panik eingeschlossen, mit heruntergelassenen Jalousien. "Da saßen wir im Dunkeln, nur wir beide," verdeutlicht die 49-Jährige die absurde Szenerie. Ein Freund habe sie schließlich aus der Schockstarre befreit. Er habe sie aufgerüttelt und ihnen klar gemacht, dass das Leben draußen stattfände und nicht in ihrem düsteren Versteck.

Hochzeit, Scheidung – und dann ein tragischer Schicksalsschlag

Das Paar stellte sich der Herausforderung des enormen Medieninteresses und trat gefestigt im Jahr 2002 gemeinsam vor den Traualtar. Die Ehe im Blitzlichtgewitter hielt fast 15 Jahre lang und brachte drei Kinder hervor: Maud Angelica, 17, Leah Isadora, 6, und die heute zwölfjährige Emma Tallulah.

Die Presse respektierte den Wunsch der Familie nach ein wenig Normalität. Selbst die Scheidung von Ari blieb zunächst unter dem Radar und wurde erst Anfang 2018 öffentlich, als plötzlich auf der Webseite des Hofes folgende Notiz unter Märtha Louises Profil zu finden war: "2016 trennten sie sich. Das Paar wurde 2017 geschieden."

Ari Behn: Trauerfeier in Oslo

Erst ein besonders tragischer Schicksalsschlag ließ die Prinzessin und ihre Kinder spüren, wie sehr sie doch durch ihre Wurzeln im Rampenlicht stehen. Als Ari Behn sich am 25. Dezember 2019 das Leben nahm, blickte die Weltöffentlichkeit auf die trauernden Hinterbliebenen. Der schwere Gang für seine Liebsten wurde zum Medienereignis. Suizid Infobox

Neue Liebe sorgt für weitere Schlagzeilen

Heute steht Märtha Louises Beziehung zu dem amerikanischen Schamanen Durek Verrett, 46, im Fokus der Presse. Seine Offenheit über ihr Liebesleben, ihr Kurztrip während der Coronapandemie zu ihm in die USA oder der eine offizielle Abmahnung vom Hof, weil sie gemeinsame Workshops mit ihrem Freund als Prinzessin von Norwegen beworben hatte, sorgen für Schlagzeilen.

Im Mai 2019 wurde die Beziehung zwischen Prinzessin Märtha Louise und Durek Verrett bekannt.
Im Mai 2019 wurde die Beziehung zwischen Prinzessin Märtha Louise und Durek Verrett bekannt.

Nun plant Märtha Louise ihren Umzug mit den Kindern in die USA, in erster Linie der Liebe, aber vermutlich auch ihres Seelenheils wegen.

Verwendete Quelle: tv2.no, Eigenrecherche