Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.992,21
    +776,42 (+2,96%)
     
  • Dow Jones 30

    30.167,94
    +677,05 (+2,30%)
     
  • BTC-EUR

    20.133,83
    +458,06 (+2,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    456,20
    +10,77 (+2,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.128,40
    +312,97 (+2,89%)
     
  • S&P 500

    3.773,99
    +95,56 (+2,60%)
     

Prinz William reist im September wohl ohne Herzogin Kate nach New York

Prinz William und Herzogin Kate bei den Earthshot Prize Awards in London im vergangenen Jahr. (Bild: imago images/i Images)
Prinz William und Herzogin Kate bei den Earthshot Prize Awards in London im vergangenen Jahr. (Bild: imago images/i Images)

Im Dezember wird in Boston der alljährliche Earthshot Prize verliehen. Zusammen mit seiner Ehefrau, Herzogin Kate (40), wird Prinz William (40) deshalb Ende des Jahres in den USA erwartet. Der Royal wird aber schon zuvor in die Vereinigten Staaten reisen, wie nun bekannt wird.

Laut einer Mitteilung werden die beiden Organisationen Earthshot Prize und Bloomberg Philanthrophies am 21. September gemeinsam den "The Eartshot Prize Innovation Summit" in New York City veranstalten. Demnach werde William voraussichtlich persönlich an dem Gipfel teilnehmen, um sich an die versammelten Gäste zu wenden.

Begleitet Kate ihren Ehemann William?

Herzogin Kate wird im September offenbar nicht mit in die USA reisen. Laut eines Berichts der britischen Boulevardzeitung "Daily Mirror" handle es sich um einen Solo-Trip des Royals. Demnach gelte es zudem als unwahrscheinlich, dass er seinen Bruder und dessen Ehefrau während seines US-Aufenthalts besuche. Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (41) waren 2020 in die Staaten gezogen. Sie leben mit ihren Kindern Archie (3) und Lilibet (1) im kalifornischen Montecito.

Wie das Programm des Gipfels genau aussehen soll, ist derzeit noch nicht bekannt. Auch wer neben Prinz William und Michael Bloomberg (80), dem Gründer von Bloomberg Philanthrophies, sprechen soll, ist noch unklar. Über die Organisation bündelt der Unternehmer und ehemalige Bürgermeister von New York seine philanthropischen Bemühungen.

Prinz William möchte den Planeten retten

Mit der Hilfe des von William 2020 ins Leben gerufenen Earthshot Prize sollen Lösungen für Probleme im Bereich des Umweltschutzes gefunden werden. Das Team dahinter hatte zunächst als Teil der The Royal Foundation von William und Kate gearbeitet. Seit Juli 2022 ist der Earthshot Prize eine unabhängige Wohltätigkeitsorganisation. Er gilt als eines der liebsten Umweltschutzprojekte Williams.

Mit dem Preis, der erstmals 2021 verliehen wurde, sollen Projekte unterstützt werden, um "unseren Planeten zu retten". Die kommende Verleihung findet im Dezember in Boston statt. Bei den Veranstaltungen werden bis 2030 jährlich jeweils fünf Preisträgerinnen und Preisträger ausgezeichnet. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten je ein Preisgeld in Höhe von einer Million Pfund, umgerechnet etwa 1,2 Millionen Euro, um ihre Ideen voranzutreiben.