Deutsche Märkte schließen in 37 Minuten
  • DAX

    15.169,98
    -93,13 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,71 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +21,40 (+1,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,1019%)
     
  • BTC-EUR

    43.250,67
    +453,93 (+1,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,28 (-0,42%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,92 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,85 (-1,92%)
     

Prinz William gibt auf einer von hochkarätigen Stars besuchten Zeremonie in London die erstmaligen Gewinner des Earthshot-Preises bekannt

·Lesedauer: 5 Min.

Erstmals wurden bei einer weltweiten Zeremonie in London fünf Preisträger des renommiertesten Umweltpreises der Geschichte, der mit 1 Mio. Pfund pro Kategorie dotiert ist, bekannt gegeben.

LONDON, October 17, 2021--(BUSINESS WIRE)--Der Earthshot-Preisrat hat heute Abend in einer glanzvollen Zeremonie in London die ersten fünf Preisträger bekannt gegeben. Jeder Gewinner erhält ein Preisgeld von 1 Million Pfund sowie Unterstützung durch ein globales Netzwerk, um innovative Umweltlösungen zur Wiederherstellung unseres Planeten zu verbreiten.

Zu den fünf Preisträgern, die sich über den gesamten Globus von Costa Rica bis Indien erstrecken, gehören bahnbrechende Technologen, Innovatoren, ein ganzes Land und eine Pionierstadt. Sie wurden aufgrund ihrer bahnbrechenden Lösungen für die größten ökologischen Herausforderungen unseres Planeten ausgewählt.

Gründer des Earthshot-Preises und Mitglied des Preisrates Prince William sagte dazu:

„Unsere fünf inspirierenden Preisträger unterstreichen, dass jeder eine Rolle bei den globalen Bemühungen um die Rettung unseres Planeten spielen kann. Wir brauchen Unternehmen, Führungskräfte, Innovatoren und Gemeinden, die die Initiative ergreifen. Und schließlich müssen wir alle darauf drängen, dass die Lösungen die Unterstützung erhalten, die sie brauchen. Denn der Erfolg unserer Gewinner ist unser kollektiver, globaler Earthshot."

Mitglied des Earthshot-Preisrates Sir David Attenborough erklärte:

„Die Natur, von der wir komplett abhängig sind, verschwindet so schnell wie nie zuvor seit dem Aussterben der Dinosaurier. Wir wissen, wohin die Geschichte führt, und wir müssen jetzt ein anderes Ende schreiben. Genau zu diesem Zweck wurde der Earthshot-Preis ins Leben gerufen. Die 15 Finalisten des Earthshot-Preises schaffen heute Abend Optimismus, indem sie innovative und brillante Lösungen für die Herausforderungen der Welt finden, und sie geben uns Hoffnung, die, wie man so schön sagt, ewig währt."

Die Gewinner des Earthshot-Preises 2021 sind:

  • Die Natur schützen und wiederherstellen: Die Republik Costa Rica

    • Mit einer innovativen Politik, bei der die Bürger für den Schutz der Regenwälder und die Wiederherstellung lokaler Ökosysteme entlohnt werden, haben die Menschen in Costa Rica und ihr Umweltministerium die jahrzehntelange Abholzung der Wälder rückgängig gemacht. Seit dem Start des Programms hat sich die Größe der Wälder Costa Ricas verdoppelt, was einen Boom im Ökotourismus ausgelöst hat und einen Beitrag von 4 Milliarden Dollar zur Wirtschaft leistet.

    • Der Gewinn des Earthshot-Preises wird der Regierung von Costa Rica dabei helfen, diese Ideen, Kenntnisse und Verfahren mit anderen Ländern zu teilen, insbesondere im globalen Süden.

  • Unsere Luft reinigen: Takachar, Indien

    • Das in Neu-Delhi ansässige Unternehmen Takachar hat eine bahnbrechende Technologie entwickelt, die dazu beitragen soll, die Verbrennung von landwirtschaftlichen Abfällen, die eine starke Luftverschmutzung verursacht, zu beenden. Die preiswerte, tragbare Technologie im Kleinformat wird an Traktoren angebracht und wandelt Ernterückstände in verkaufsfähige Produkte wie Kraftstoff und Dünger um. Auf diese Weise trägt sie dazu bei, die Rauchemissionen um bis zu 98 % zu reduzieren.

    • Mit dem Gewinn des Earthshot-Preises wird Takachar seine Aktivitäten auf weitere ländliche Gemeinden in der ganzen Welt ausdehnen, mit dem Ziel, eine Milliarde Tonnen Kohlendioxid pro Jahr einzusparen.

  • Unsere Ozeane wiederbeleben: Coral Vita, Bahamas

    • Coral Vitas innovativer Ansatz zur Korallenaufzucht, bei dem die Korallen an Land gezüchtet und dann in den Ozean verpflanzt werden, lässt die Korallen bis zu 50 Mal schneller wachsen als herkömmliche Methoden und erhöht die Widerstandsfähigkeit der Korallen gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels.

    • Der Gewinn des Earthshot-Preises bringt Coral Vita seinem Ziel näher, ein globales Netzwerk von Korallenfarmen aufzubauen, mit dem jedes Jahr eine Milliarde Korallen gezüchtet werden sollen.

  • Eine abfallfreie Welt aufbauen: The City of Milan Food Waste Hubs, Italien

    • Als erste Großstadt, die eine stadtweite Lebensmittelabfallpolitik durchgesetzt hat, sammelt das Mailänder Food Waste Hub-Programm Lebensmittel aus örtlichen Supermärkten und Restaurants ein und verteilt sie an bedürftige Bürger. Dabei werden jährlich etwa 130 Tonnen Lebensmittel gerettet, was schätzungsweise 260.000 Mahlzeiten entspricht.

    • Mit dem Gewinn des Earthshot-Preises kann das Modell der Stadt Mailand auf andere Städte übertragen werden.

  • Unser Klima verbessern: AEM-Elektrolyseur, Thailand/Deutschland/Italien

    • Der AEM-Elektrolyseur des Unternehmens wandelt erneuerbaren Strom in emissionsfreies Wasserstoffgas um. Diese Technologie, die schneller und billiger entwickelt werden konnte als anfangs für möglich gehalten, treibt bereits Autos und Flugzeuge an, versorgt die Industrie mit Energie und wird zum Heizen von Häusern verwendet.

    • Die Finanzierung durch den Earthshot-Preis trägt dazu bei, den Einstieg in die Massenproduktion zu beschleunigen, so dass AEM-Elektrolyseure überall dort, wo ein hoher Energiebedarf besteht, problemlos gekauft und installiert werden können.

Die Zeremonie bildete den Abschluss einer 10-monatigen weltweiten Auswahl mit über 750 Bewerbungen aus aller Welt. Die 15 Finalisten wurden in einem strengen Verfahren mit Unterstützung eines beratenden Expertengremiums ausgewählt, weil sie das Potenzial haben, positive Auswirkungen auf die Menschen und die Natur zu erzielen, und weil sie uns helfen können, unsere Earthshot-Ziele zu erreichen.

Die fünf Preisträger wurden vom Earthshot-Preisrat ausgewählt, einem Team einflussreicher Persönlichkeiten, dem unter anderem folgende Mitglieder angehören: Seine Königliche Hoheit Prince William, Ihre Majestät Königin Rania Al Abdullah von Jordanien, Sir David Attenborough, Dr. Ngozi Okonjo-Iweala, Indra Nooyi, Shakira Mebarak, Christiana Figueres, Luisa Neubauer, Cate Blanchett, Yao Ming, Daniel Alves Da Silva, Ernest Gibson, Hindou Oumarou Ibrahim, Jack Ma und Naoko Yamazaki.

Die Preisträger wurden per globaler Übertragung der Preisverleihung zugeschaltet, bei der neben dem Herzog und der Herzogin von Cambridge auch Sir David Attenborough, Christiana Figueres, Dani Alves und eine Reihe von Stars und Künstlern wie Ed Sheeran und Yemi Alade anwesend waren.

Alle 15 Finalisten erhalten maßgeschneiderte Unterstützung von der Earthshot Prize Global Alliance, einem einzigartigen Netzwerk von Philanthropen, Nichtregierungsorganisationen und Privatunternehmen auf der ganzen Welt, die ihnen bei der Verbreitung ihrer Lösungen helfen werden.

Zum Abschluss der Preisverleihung wurde bekannt gegeben, dass der Earthshot-Preis im Jahr 2022 in die Vereinigten Staaten von Amerika verliehen wird. Nominierungen für den Preis 2022 werden im Januar 2022 entgegengenommen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211017005041/de/

Contacts

Weitere Informationen über die Gewinner des Earthshot-Preises erhalten Sie unter:
www.earthshotprize.org,
E-Mail an Claire Straw:
TEPmedia@freuds.com,
Download des Medienpakets hier.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.