Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    48.746,22
    +1.392,20 (+2,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

Prinz Philip (†99): Namenhafte Stars huldigen dem verstorbenen Royal

·Lesedauer: 3 Min.

Prinz Philip ist mit 99 Jahren verstorben. Neben den europäischen Royals und hochrangigen Politikern drücken auch zahlreiche Stars ihre Trauer aus.

Victoria und David Beckham
Victoria und David Beckham
© CHRIS JACKSON

Diese Schreckensnachricht erschüttert am Freitag die Welt. Prinz Philip (†99) ist am 9. April verstorben. Die ganze Welt scheint innezuhalten, um den Mann von Queen Elizabeth, 94, zu betrauern. Zahlreiche Politiker kondolieren der Königsfamilie und auch die europäischen Königshäuser bekunden ihre Trauer. Auch britische Stars huldigen dem verstorbenen Prinzen auf Instagram.

Stars trauern um verstorbenen Prinz Philip

"Rolling Stones" machen ihre Trauer öffentlich

Die Bandmitglieder der "Rolling Stones" äußern sich via Social Media. So schreibt Frontmann Mick Jagger, 77, auf Twitter: "Ich bin sehr traurig über den Tod von HRH Prinz Philip Duke of Edinburgh. Neben seiner umfangreichen wohltätigen Arbeit war er ein sehr aktiver Förderer vieler Sportorganisationen, für die mein Vater gearbeitet hat und die so vielen jungen Sportlern und Sportlerinnen geholfen haben. Er wird in bester Erinnerung bleiben."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Bandkollege Keith Richards, 77, spricht der britischen Königsfamilie sein Beileid aus. "Ruhe in Frieden HRH, Prinz Philip, Duke of Edinburgh", schreibt er zu einem Porträt des Verstorbenen, das er auf seinem offiziellen Instagram-Account teilt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Stones-Gitarrist Ronnie Wood, 73, veröffentlicht eine Zeichnung des Herzogs, die er selbst kürzlich gefertigt hatte und erklärt, er sei "sehr traurig" darüber, von Prinz Philips Tod zu erfahren. "Ruhe in Frieden HRH, Prinz Philip, Duke of Edinburgh".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Catherine Zeta-Jones bedankt sich für sein Engagement

Die britische Schauspielerin Catherine Zeta-Jones, 51, kann ihre Trauer, über den Tod von Prinz Philip nicht verstecken. Auf ihrem Instagram-Account teilt sie eine Schwarz-Weiß-Fotografie von Queen Elizabeth und Prinz Philip. Dazu schreibt sie: "R.I.P. Ihre königliche Hoheit Prinz Philip, vielen Dank für ihr unermüdliches Engagement für unsere Königin und unser Land".

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

David Beckham kondoliert der königlichen Familie

David Beckham, 45, ist nicht nur bestürzt und traurig über den Tod von Prinz Philip, er gedenkt auch der trauernden Familie, weshalb er in seinem Post auf Instagram seine Worte genau an diese richtet. Unter einem Bild mit der Queen und ihrer Familie schreibt er: "Meine Gedanken und mein Mitgefühl gehen an Ihre Majestät, die Königin und die königliche Familie, bei der gemeinsamen Trauer, um den Verlust von Prinz Philip. Eine Person des öffentlichen Lebens für die Welt, aber in erster Linie ein liebevoller Ehemann, Vater und Großvater. Heute ist ein Tag, an dem man sich an sein Leben und seinen unglaublichen Dienst für Großbritannien und die ganze Welt erinnert. Ruhet in Frieden, Hoheit."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Kelly Osbourne trauert um Prinz Philip

Obwohl Kelly Osbourne, 36, in Amerika lebt, fühlt sie sich dem britischen Königshaus verbunden und macht ihre Trauer über den Tod von Prinz Philip öffentlich. Auf Instagram veröffentlicht sie einen liebevollen Schnappschuss von Queen Elizabeth und Prinz Philip, den sie mit den Worten: "Vielen Dank für Ihre Dienste", kommentiert.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Elton John huldigt Prinz Philip

Elton John, 74, ist ein langjähriger Freund der britischen Königsfamilie und war vor allem in engem Kontakt mit Prinzessin Diana (†36). Auf Instagram kondoliert er Queen Elizabeth und huldigt Prinz Philip mit einem Porträt des Verstorbenen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Lilly Becker, 44, die mittlerweile in London eine zweite Heimat gefunden hat, kann den Verlust nicht fassen und macht ebenfalls ihrer Trauer öffentlich Luft.

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Verwendete Quellen: instagram.com