Deutsche Märkte schließen in 27 Minuten

Diese 4 kryptischen Worte von Prinz Harry hat fast jeder überlesen

·Lesedauer: 2 Min.

Prinz Harry gedenkt seines Großvaters Prinz Philip. In seinem Statement verborgen: Ein "geheimer" letzter Gruß, den nicht alle sofort verstehen.

Prinz Harry
Prinz Harry

In seiner Mitteilung, die Prinz Harry, 36, am 12. April auf der Website seiner Stiftung "Archewell" veröffentlichte, würdigte er Prinz Philip als "Mann des Dienstes, der Ehre und des großen Humors". Sein Großvater sei ein "Meister am Grill, ein legendärer Scherzkeks und frech bis zum Schluss“ gewesen, fuhr Harry fort und machte klar, dass der 99-Jährige "schmerzlich vermisst", aber immer in Erinnerung bleiben werde. Das Statement schließt mit den Worten "Per Mare, Per Terram". Was hat es damit auf sich?

Prinz Harry: Hommage an Prinz Philips große Leidenschaft

Aus dem Lateinischen übersetzt bedeuten die Worte "Zu Wasser, zu Lande" – das offizielle Motto der Royal Marines. Es ist ein sehr liebevoller, berührender Abschiedsgruß, denn: Prinz Philip fühlte sich dem Militär seit jungen Jahren eng verbunden. Als er seine Marine-Karriere im Juli 1951 zugunsten seiner royaler Pflichten beenden musste, konnte er auf beachtliche Erfolge zurückblicken. Seine Ausbildung am Royal Naval College in Dartmouth schloss Prinz Philip1940 als Bester seines Kurses ab und bekam sogar zwei Auszeichnungen für seine exzellente Leistung. Nach tapferen Kämpfen in der Schlacht von Kreta und dem Konflikt am Kap Matapan wurde er 1942 zum Ersten Leutnant befördert – mit nur 21 Jahren. Der damalige Philip Mountbatten war somit einer der jüngsten Ersten Leutnants in der Geschichte der Royal Navy.

Was steckt dahinter? Wortwahl von William und Harry lässt aufhorchen

Auch nach seinem aktiven Dienst blieb Prinz Philip durch Schirmherrschaften und Ehrentitel eng mit der britischen Armee verbunden. Er besuchte zudem regelmäßig Regimenter in Großbritannien und im Ausland, um seine Unterstützung für Soldaten und Soldatinnen sowie ihre Familien zu demonstrieren.

Das Militär liegt auch Prinz Harry am Herzen

2017 ernannte Queen Elizabeth, 94, Prinz Harry zum Generalkapitän der Royal Marines – ein Titel, den zuvor 64 Jahre Prinz Philip innegehabt hatte und der Harry im Februar 2021 im Zuge des Megxit wieder aberkannt wurde. Eine Entscheidung, die ihn sehr schmerzen soll. 

Prinz Harry war zehn Jahre lang (2005 bis 2015) Teil der britischen Armee und diente 2007/2008 sowie 2012/2013 jeweils für mehrere Wochen in Afghanistan. "Meine Erfahrungen im Militär haben mich zu dem gemacht, der ich heute bin“, bekannte die Nummer sechs der britischen Thronfolge in einer Rede bei der virtuellen Veranstaltung "Stand Up for Heroes" im November 2020. Mehr noch: Das Militär habe in "für immer verändert, zum Besseren", betonte Prinz Harry.

 Verwendete Quelle: archewell.com

VIDEO: Dieser Landrover begleitet Prinz Philip auf seiner letzten Reise