Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 40 Minuten

Prinz Andrew: Kein Besuch bei seiner neugeborenen Enkelin! Ist das der Grund?

·Lesedauer: 3 Min.

Prinzessin Beatrice ist am 18. September 2021 zum ersten Mal Mutter geworden. Ein Freudentag für die ganze Familie, sollte man meinen. Doch während Mama Sarah Ferguson sofort an ihre Seite eilte, um die neugeborene Enkeltochter zu begrüßen, blieb Prinz Andrew offenbar in Balmoral.

Prinz Andrew
Prinz Andrew

Für Prinz Andrew, 61, ist es das zweite Enkelkind, das am vergangenen Samstag das Licht der Welt erblickte. Nachdem Prinzessin Eugenie, 31, den Royal im Februar 2021 mit der Geburt von Söhnchen August erstmalig zum Großvater machte, legte seine Erstgeborene Prinzessin Beatrice, 33, nun mit einer Enkelin nach. Doch bis die Kleine ihren Opa kennenlernen wird, kann es offenbar noch ein paar Tage dauern. Der Herzog von York zog es angeblich vor, in Balmoral zu bleiben, während Ex-Frau Sarah Ferguson, 61, es kaum erwarten konnte, das neue Familienmitglied zu begrüßen.

Prinz Andrew: Während Sarah Ferguson zur Enkelin eilt, verkriecht er sich in Balmoral

Die frischgebackene Oma soll bereits am Freitag aus dem schottischen Feriendomizil der Windsors abgereist sein, wohin sie Andrew einige Tage zuvor begleitet hatte. Der Drang, in diesen besonderen Stunden bei ihrer Tochter zu sein, war offenbar größer als der ihres ehemaligen Gatten. Bei dem Royal überwiegt vermutlich die Sorge um seine eigene Haut, die es zu retten gilt. Schließlich stehen ernste Vorwürfe gegen den zweitältesten Sohn von Queen Elizabeth, 95, im Raum: Die Zivilklage der Amerikanerin Virginia Roberts Giuffre, 38, wegen dreifachen sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen beschäftigt aktuell ein New Yorker Gericht. Am 13. September 2021 fand bereits ein Vorverhandlungstermin statt – ohne den Prinzen, der sich offenkundig in Schottland verschanzt.

Prinz Andrew: Zwei Tage vor Prozessbeginn feiert er Jagd-Party auf Schloss Balmoral

Andrew bestreitet die Vorwürfe der Klägerin – und spielt auf Zeit. Im Vorfeld des ersten Verhandlungstermins sollte ihm die Klageschrift zugestellt werden. Laut Gerichtsakten wurde diese am 27. August 2021 dem Sicherheitschef in der Royal Lodge, Andrews Zuhause in Windsor, übergeben. Nun zweifeln die Anwälte des 61-Jährigen die Korrektheit der Übergabe an, da er die Dokumente nicht persönlich in Empfang genommen habe.

Andrew will Balmoral nicht verlassen

Dass der Prinz seine Enkelin nicht sehen möchte, darf ihm allerdings vermutlich nicht unterstellt werden. Er soll seinem ersten Enkel August ein großartiger Opa sein, heißt es. Auch die Geburt der Tochter von Beatrice und Schwiegersohn Edoardo Mapelli Mozzi, 38, wird ihn sicherlich mit Freude erfüllt haben. Dennoch steht ihm augenscheinlich nicht der Sinn danach, seinen Rückzugsort zu verlassen. "Andrew hat ganz klar gemacht, dass er Balmoral nicht verlassen wird. Es scheint, der Rat für ihn war, sich zu verstecken und das Ganze auszusitzen", verrät ein Insider der "Sun".

Keine leichte Zeit für Prinz Andrew. Seine Ex-Frau und Mitbewohnerin Sarah wird ihm aus London die ersten Eindrücke von der gemeinsamen Enkelin umgehend übermittelt haben, sollte man annehmen. Die übersprudelnde Freude über den Nachwuchs wurde bereits einer Freundin der Herzogin zuteil, die ein offenkundig geführtes Gespräch mit der nun zweifachen Großmutter über die Enkelin der "Daily Mail" wiedergab: "Sie ist perfekt und Sarah ist absolut begeistert. Sie ist immer sehr stolz auf beide Mädchen, aber zwei Enkel in einem Jahr zu haben, ist eine totale Freude."

Ein Glück, das Prinz Andrew – trotz aller Widrigkeiten – hoffentlich zeitnah bereit ist, mit seinen Liebsten zu teilen.

Verwendete Quellen: thesun.co.uk, dailymail.co.uk

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.