Deutsche Märkte geschlossen

Pricefx wurde bei der IDC MarketScape-Studie 2021 über Optimierungs- und Managementanwendungen für Preise im B2B-Geschäft als „Leader" eingestuft

·Lesedauer: 4 Min.

Hohe Wertungen bei den Gesamtkosten (TCO), der Kundenzufriedenheit und der Produktinnovation hievten das Unternehmen in die höchste Kategorie

MÜNCHEN & CHICAGO, October 07, 2021--(BUSINESS WIRE)--Pricefx, der weltweit führende Anbieter von cloud-nativer Preisgestaltungssoftware, gab heute bekannt, dass das Unternehmen in der IDC MarketScape-Studie „Worldwide B2B Price Optimization and Management Applications 2021 Vendor Assessment" als „Leader" eingestuft wurde (Dokument-Nr. US46742021, September 2021). Der Bericht hebt die KI-optimierten Produktinnovationen von Pricefx hervor, die durch die Übernahme von Brennus Analytics entstanden sind, die Erweiterung der Serviceleistungen des Unternehmens um das Plasma-Benchmarking und die Konzentration auf die Erzielung der schnellstmögliche Erreichung der Wertschöpfung.

Die IDC MarketScape-Studie 2021 über Optimierungs- und Managementanwendungen für Preise im B2B-Geschäft liefert einen Überblick über die neuesten Trends im Bereich der Preisoptimierung, Empfehlungen für Unternehmen, die den Einsatz von Preisoptimierungslösungen in Betracht ziehen, sowie ein Profil mit der grafischen Positionierung der Anbieter. In der Fünf-Punkte-Wertung erhielt Pricefx hohe Bewertungen in den Bereichen Gesamtkosten (TCO), Kundenzufriedenheit und Produktinnovation. Darüber hinaus hebt der Bericht die folgenden drei Bereiche als wichtigste Stärken von Pricefx hervor:

  • Grad der erzielten Wertschöpfung – Die Kunden gaben Pricefx hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses eine hohe Wertung. Sie nannten kurze Amortisationszeiten (sechs Monate) und den Zugriff auf ein engagiertes Schulungs- und Supportteam, das ihnen eine schnelle Wertschöpfung ermöglicht.

  • Flexibilität bei der Preisgestaltung – Die Kunden gaben Pricefx dafür, dass das Unternehmen sie beim Management und bei der Optimierung ihrer Preise mithilfe nur einer zentralen Anwendung auf effiziente Weise unterstützt, eine hohe Wertung. Sie gaben an, dass die Aktualisierungsraten bei der Preisgestaltung deutlich verbessert wurden, ohne die Genauigkeit der bisherigen Best-Case-Methoden zu beeinträchtigen. Zudem gaben sie an, dass sie auf einfache Weise Preissimulationen durchführen können.

  • Innovation – Pricefx hat sich in jüngster Zeit intensiv für Innovationen eingesetzt und seine Technologiebasis, seine Kompetenzen und Partnerschaften erweitert. Neben der Erweiterung seines auf den Einzelhandel ausgerichteten Funktionsspektrums und seines Kundenstamms aus dem Einzelhandelsbereich hat Pricefx auch die KI-basierte Preisgestaltungstechnologie von Brennus Analytics übernommen.

„KI wird bei der Preisgestaltung zu einer immer wichtigeren Komponente. Deshalb benötigen Unternehmen eine bewährte, innovative Lösung, die sich an schnelle Marktveränderungen anpassen kann und profitables Wachstum fördert", so Ronak Sheth von Pricefx. „Die Ernennung zum «Leader» in der IDC MarketScape-Studio ist eine sehr große Ehre. Sie bestätigt, dass unsere Kunden aus unserer Lösung unmittelbar Nutzen ziehen, dass wir bei der Preisgestaltung der nächsten Generation wegweisend sind und dass unsere Kunden dadurch in der Lage sind, in ihrer jeweiligen Branche konkurrenzfähiger zu agieren und ihre Wettbewerber zu übertreffen."

Über IDC MarketScape
Das IDC MarketScape-Anbieterbewertungsmodell liefert einen Überblick über die Wettbewerbsfähigkeit von Informations- und Kommunikationstechnologieanbietern (ICT) auf einem bestimmten Markt. Die Forschungsmethodik setzt auf ein strenges Beurteilungsverfahren, das sowohl auf qualitativen als auch auf quantitativen Kriterien basiert und die Ergebnisse in einer übersichtlichen grafischen Positionierung der Anbieter innerhalb eines bestimmten Marktes darstellt. IDC MarketScape bietet ein klares Framework, durch das die Produkt- und Serviceangebote, Kompetenzen, Strategien sowie die aktuellen und künftigen Markterfolgsfaktoren von IT- und Telekommunikationsanbietern auf aussagefähige Weise verglichen werden können. Das Framework bietet Interessenten zudem eine alle Aspekte umfassende Bewertung der Stärken und Schwächen aktueller und potenzieller neuer Anbieter.

Über Pricefx
Pricefx ist der führende Anbieter von Preissoftware als Service (Software as a Service, SaaS). Das Unternehmen bietet ein umfassendes Paket an Lösungen, die sich problemlos implementieren lassen, flexibel konfigurierbar und anpassbar sind und schnell erlernbar und einsatzbereit sind. Pricefx bietet eine komplette, auf modernster nativer Cloud-Architektur basierende Preisoptimierungs- und Preismanagement-Plattform, die den Kunden durch branchenführende Amortisierungszeiten und äußerst niedrige Gesamtkosten Vorteile verschafft. Die innovative Lösung eignet sich für B2B- und B2C-Unternehmen jeder Größenordnung in allen Branchen und allen Teilen der Welt. Die Zufriedenheit und Loyalität der Kunden bilden das Fundament des Geschäftsmodells von Pricefx. Für die Herausforderungen von Unternehmen im Bereich der Preisgestaltung ist Pricefx die Cloud-Plattform für Preisoptimierung, Preismanagement und CPQ für „Plan, Price, Profit" – dynamische Planung, Preisgestaltung und Rentabilität.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.pricefx.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

###

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211007005277/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medien:
Cathy Summers
Summers PR
cathy@summers-pr.com
Tel. +1 (415) 483-0480

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.