Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 41 Minuten
  • DAX

    15.338,42
    -120,97 (-0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.140,92
    -23,68 (-0,57%)
     
  • Dow Jones 30

    34.168,09
    -129,61 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.814,40
    -15,30 (-0,84%)
     
  • EUR/USD

    1,1202
    -0,0043 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    32.656,28
    -1.340,63 (-3,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    834,46
    -21,35 (-2,49%)
     
  • Öl (Brent)

    87,10
    -0,25 (-0,29%)
     
  • MDAX

    32.968,31
    -165,73 (-0,50%)
     
  • TecDAX

    3.358,17
    -53,15 (-1,56%)
     
  • SDAX

    14.900,64
    -39,01 (-0,26%)
     
  • Nikkei 225

    26.170,30
    -841,03 (-3,11%)
     
  • FTSE 100

    7.475,37
    +5,59 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    6.955,68
    -26,28 (-0,38%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.542,12
    +2,82 (+0,02%)
     

Preuß verpasst Podest nur knapp

·Lesedauer: 1 Min.
Preuß verpasst Podest nur knapp
Preuß verpasst Podest nur knapp

Biathletin Franziska Preuß hat in der Verfolgung von Östersund ihren ersten Podestplatz der Saison erneut nur knapp verpasst.

Die 27-Jährige landete nach zwei Schießfehlern über 10 km wie schon im Sprint am Donnerstag auf Rang fünf und lief zum dritten Mal in Serie unter die Top Ten. Auf Platz drei fehlten der Gesamtweltcupdritten des letzten Winters nur zehn Sekunden. (DATEN: Weltcup-Kalender der Biathlon-Saison)

Die Norwegerin Marte Olsbu Röiseland feierte in 32:20,6 Minuten mit einem Schießfehler ihren ersten Saisonsieg. Die Französinnen Anais Bescond (0 Fehler/+4,8 Sekunden) und Anais Chevalier-Bouchet (1/+7,0) landeten auf den Plätzen zwei und drei. Preuß lag 18,8 Sekunden hinter der Siegerin.

Schießleistungen verhindern gute Platzierungen

Denise Herrmann (+52,9) verbesserte sich um einen Rang auf Platz acht, zwei Fehler gleich beim ersten Schießen verhinderten ein absolutes Spitzenergebnis.

Die restlichen Athletinnen des Deutschen Skiverbandes (DSV) kamen nach durchwachsenen Schießleistungen nicht unter die Top 20. Vanessa Voigt (3/+2:30,8) fiel auf Rang 27 zurück, Janina Hettich (2/+2:44,9) wurde 29. und Vanessa Hinz verpasste als 44. zum dritten Mal in Serie die Weltcuppunkte.

Am Sonntag (12.35 Uhr/ARD und Eurosport) steht bei den Frauen zum Abschluss des Doppelweltcups in Schweden das erste Staffelrennen an.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.