Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.506,74
    +158,21 (+1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.150,19
    +52,68 (+1,29%)
     
  • Dow Jones 30

    34.258,32
    +338,48 (+1,00%)
     
  • Gold

    1.768,40
    -9,80 (-0,55%)
     
  • EUR/USD

    1,1696
    -0,0034 (-0,2924%)
     
  • BTC-EUR

    36.122,85
    -2.506,01 (-6,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.089,55
    +49,07 (+4,72%)
     
  • MDAX

    35.206,43
    +221,22 (+0,63%)
     
  • TecDAX

    3.896,16
    -11,21 (-0,29%)
     
  • SDAX

    16.798,07
    +166,27 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    29.639,40
    -200,31 (-0,67%)
     
  • FTSE 100

    7.083,37
    +102,39 (+1,47%)
     
  • CAC 40

    6.637,00
    +84,27 (+1,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.896,85
    +150,45 (+1,02%)
     

Preise für Aluminium erreichen höchsten Stand seit 13 Jahren

·Lesedauer: 1 Min.
Aluminiumfabrik in China (AFP/STR)

Der Preis für eine Tonne Aluminium hat am Montag die Marke von 3000 Dollar (2544 Euro) und somit den höchsten Stand seit 13 Jahren erreicht. Ein Grund für den Anstieg ist der Militärputsch Anfang September in Guinea: Das westafrikanische Land verfügt über große Vorkommen von Bauxitgstein, das zur Herstellung von Aluminium benötigt wird.

Seit Januar waren die Preise wegen der weltweiten Konjunkturbelebung bereits um 40 Prozent gestiegen. Preistreibend wirkten außerdem steigende Energiepreise in China. Dies führte zu einem Produktionsrückgang in mehreren Aluminiumfabriken in der westlichen Xinjiang-Provinz. Für die Produktion von Aluminium werden große Mengen an Energie benötigt.

fho/ilo

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.