Deutsche Märkte geschlossen

Powertap Hydrogen Capital-Aktie: Warum sie 110 % gestiegen ist

Wasserstoff
Wasserstoff

Powertap Hydrogen Capital (WKN: A3CSCE) (vormals Clean Power Capital) ist ein kanadisches Unternehmen, das vom Aufbau eines Wasserstoff-Tankstellen-Netzes in den USA profitieren möchte.

Um den Wasserstoff nicht erst über Leitungen oder mithilfe von Lkws transportieren zu müssen, will ihn Powertap Hydrogen Capital direkt vor Ort produzieren. Das Unternehmen geht in den kommenden zehn Jahren von 5.000 benötigten Tankstellen aus und möchte in diesem Bereich eine Führungsrolle übernehmen.

Powertap Hydrogen Capital ist sehr spekulativ  

Doch bisher kann das Unternehmen außer seiner Vision sehr wenig vorweisen. Im dritten Geschäftsquartal bis Ende März 2022 erwirtschaftete es noch keinen Umsatz und einen Verlust von -5,93 Mio. Kanadischen Dollar. In den ersten drei Geschäftsquartalen 2022 lag der Verlust sogar bei -69,6 Mio. Kanadischen Dollar.

Powertap Hydrogen Capital ist also bisher nicht für Investoren geeignet. Dennoch ziehen die spekulativsten Werte immer wieder die meisten Anleger an, die sich so einen großen Gewinn erhoffen. Dabei darf jedoch nie vergessen werden, dass in diesen Fällen auch schnell ein Totalverlust möglich ist.

Powertap Hydrogen Capital-Aktien haben in den vergangenen Monaten mehr als 90 % an Wert verloren (12.08.2022). Somit ist der letzte Anstieg eher eine kleine Gegenreaktion.

Gründe für den Kursanstieg

Das Unternehmen liefert dafür keine ausschlaggebenden News. Somit kommt nur das kürzlich verabschiedete milliardenschwere US-Klimapaket als Begründung infrage. Zwar musste es aufgrund starker politischer Gegenwehr gekürzt werden, aber dennoch stehen nun über zehn Jahre 375 Mrd. US-Dollar für klimaschonende Technologien und Soziales zur Verfügung.

Davon profitiert beispielsweise die Solar-, aber auch die Wasserstoff-Wirtschaft. Alle entsprechenden Firmen, wie Plug Power (WKN: A1JA81), Powertap Hydrogen Capital und auch Nel (WKN: A0B733), die über eine US-Tochter verfügt, profitieren von der Förderung.

Powertap Hydrogen Capital gab darüber hinaus Anfang August 2022 ein Update zum exklusiven geistigen Eigentum seiner 49%igen Tochtergesellschaft Progressus Clean Technologies. Die Technologie spart im Vergleich zu herkömmlichen Elektrolyseur-Verfahren bis zu 70 % Energiekosten ein.

Sie ermöglicht zudem die Wasserstoff-Extraktion aus Erdgasströmen, sodass es in Erdgasleitungen eingespeist und bei Bedarf wiedergewonnen werden kann. Große Versorgungsunternehmen wie SoCalGas, CenterPoint Energy, Enbridge, ATCO Gas, Snam, Enagas und Open Grid Europe arbeiten aktiv an Projekten zur Wasserstoff-Einspeisung in ihre Erdgasnetze. Somit ist Powertap Hydrogen Solutions gut positioniert, um von der Entwicklung zu profitieren.

Progressus hat nun mit BioQuest eine Absichtserklärung unterzeichnet, durch die BioQuest bis zu 100 % der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von Progressus erwirbt. Im Gegenzug sollen Progressus-Aktionäre BioQuest-Aktien erhalten. Die Unternehmen planen, nach einer endgültigen Vereinbarung genauere Details zu veröffentlichen.

Der Artikel Powertap Hydrogen Capital-Aktie: Warum sie 110 % gestiegen ist ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt NEL Asa.

Motley Fool Deutschland 2022