Blogs auf Yahoo Finanzen:

Portugal führt neue Steuererhöhungen ein

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
NBXB.DE0,00

Lissabon (dapd). Die Regierung Portugals hat die im November (Xetra: A0Z24E - Nachrichten) angekündigte Erhöhung der Einkommenssteuer amtlich gemacht. Sie veröffentlichte am späten Montagabend eine Steuertabelle, aus der hervorgeht, dass das Land die Steuersätze anhebt und einen Steuerzuschlag von 3,5 Prozent auf alle Einkommen erhebt. Damit werden die Beschlüsse Gesetz.

Die Steuer wird ab Ende des Monats fällig. Mit der Maßnahme will die Regierung des hoch verschuldeten Landes die Steuereinnahmen um 30 Prozent erhöhen und das Haushaltsdefizit von 5 Prozent auf 4,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts reduzieren.

Die Ankündigung der Steuererhöhungen war im November von Streiks und Protesten begleitet worden. Am Dienstag legten Bedienstete der U-Bahn in der Hauptstadt Lissabon aus Protest gegen die Sparmaßnahmen der Regierung während des morgendlichen Berufsverkehrs ihre Arbeit nieder.

Ungeachtet der Proteste plant die regierende Mitte-Rechts-Koalition weitere Schritte, um die Staatsausgaben in den kommenden zwei Jahren um vier Milliarden Euro zu kürzen. Das Vorhaben dürfte Einschnitte im öffentlichen Gesundheitssystem, Bildungssektor und bei der Sozialhilfe zur Folge haben.

Der portugiesische Finanzminister Vitor Gaspar hat die Steuererhöhungen als "enorm", aber notwendig bezeichnet, um die Bedingungen eines internationalen Rettungspakets in Höhe von 78 Milliarden Euro zu erfüllen.

Die Arbeitslosenquote in Portugal hat den Rekordwert von 16,3 Prozent erreicht. Zudem droht dem Staat 2013 das dritte Jahr in Folge eine Rezession. Die portugiesische Zentralbank rechnet inzwischen damit, dass die Wirtschaft des Landes 2013 voraussichtlich um 1,9 Prozent schrumpfen wird. Die Regierung war zuvor von einem Wert von 1 Prozent ausgegangen.

© 2013 AP. All rights reserved

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

  • Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege
    Albig zweifelt an Finanzierungszusagen des Bundes für Verkehrswege

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig hat seinen vielfach kritisierten Vorschlag einer Straßenreparatur-Abgabe aller Autofahrer mit Zweifeln an den Finanzierungsversprechen der Berliner Koalition begründet.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

  • Sparda Bank in Baden-Württemberg streicht Überziehungszinsen
    Sparda Bank in Baden-Württemberg streicht Überziehungszinsen

    Die Sparda-Bank in Baden-Württemberg schafft im Juli die Zinsen für die Überziehung des Dispokredits ab. «Der Zusatzzins ist nicht mehr zeitgemäß», sagt Sparda-Bank-Chef Martin Hettich der Nachrichtenagentur dpa.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »