Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 9 Minuten
  • Nikkei 225

    38.720,47
    -156,24 (-0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.387,23
    +120,08 (+0,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.419,78
    +6,83 (+0,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    5.421,03
    +45,71 (+0,85%)
     

Porsche bereitet dritte Generation des Panamera vor

Graeme Fordham/Porsche/dpa-tmn

Stuttgart (dpa/tmn) - Porsche bereitet die nächste Generation des Panamera vor. Die dritte Auflage der sportlichen Kombilimousine soll zum Jahreswechsel präsentiert werden und im Frühjahr 2024 in den Handel kommen, wie der Stuttgarter Hersteller mitteilt.

«Bis auf die Türen haben wir jedes Blechteil neu gemacht», sagt Baureihenleiter Thomas Friemuth, stellt aber vor allen Dingen viel neue Technik in Aussicht. So gibt es für den Fahrer ein digitales Cockpit im Stil des elektrischen Topmodells Taycan und auch der Beifahrer bekommt einen eigenen Bildschirm.

Vier neue Hybriden mit Plug-in-Technik

Unter der Haube wird die Zeitenwende allerdings noch deutlicher. Zwar hat Friemuths Mannschaft nach eigenen Angaben auch noch einmal den 2,9 Liter großen V6-Benziner des Basismodells sowie den 4,0 Liter großen V8-Motor überarbeitet.

WERBUNG

Vor allem aber haben die Schwaben Hand an die Hybriden mit Plug-in-Technik gelegt, von denen es mittelfristig vier Varianten in Kombination mit den beiden Benzinern geben soll. Die Leistung der E-Maschine steigt dabei laut Friemuth von 100 kW/136 PS auf 140 kW/190 PS und der Akku wächst um rund ein Viertel auf 25,5 kWh.

Das reicht dem Panamera im besten Fall für knapp 100 Kilometer elektrische Fahrt. Eine auf 11 kW erhöhte Ladeleistung soll zudem dazu beitragen, dass die Kundinnen und Kunden die elektrische Antriebskomponente öfter nutzen.