Suchen Sie eine neue Position?

Porsche-Übernahme lässt Volkswagen-Gewinn in die Höhe schnellen

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
VLKAY47,12-0,51

Frankfurt/Main (dapd). Die komplette Übernahme der Porsche AG wird den Gewinn des Volkswagenkonzerns 2012 in bisher unbekannte Höhen schnellen lassen. Der Autoanalyst beim Bankhaus M.M. Warburg, Marc-René Tonn, rechnet mit einem Jahresüberschuss von 22,3 Milliarden Euro, wie er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" sagte. Der VW-Konzern hatte schon 2011 mit 15,8 Milliarden Euro netto mehr verdient als je ein deutscher Autohersteller zuvor.

Auch der VW-Betriebsratsvorsitzende Bernd Osterloh hatte bereits im Januar angekündigt, dass das Ergebnis besser sein werde. Die genaue Höhe des Gewinns berichtet VW traditionell Ende Februar.

Im August hatte Volkswagen (Other OTC: VLKAY - Nachrichten) die restliche Hälfte an dem operativen Sportwagengeschäft von Porsche übernommen. Allein dadurch erwartete der Konzern Buchgewinne in Höhe von neun Milliarden Euro. Hinzu kommt, dass Porsche hochprofitabel ist und mit einem Rekordabsatz 2012 auch zum Rekordabsatz von VW mit rund 9,07 Millionen verkauften Pkw beitrug.

dapd