Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 12 Minute

Populistische Regierungspartei bei Regionalwahl in Tschechien vorn

·Lesedauer: 1 Min.

PRAG (dpa-AFX) - Bei der Regionalwahl in Tschechien zeichnet sich ein Sieg der populistischen Regierungspartei ANO von Ministerpräsident Andrej Babis ab. Nach Auszählung von knapp 80 Prozent der Wahlbezirke lag die Bewegung in zehn der 13 Regionen außerhalb der Hauptstadt Prag vorn. Das ging am Samstag aus den Daten der Statistikbehörde CSU hervor. Die ANO von Multimilliardär Babis war mit dem Slogan "Taten statt Worte" angetreten.

Mit dramatischen Verlusten müssen indes die Sozialdemokraten (CSSD), der Juniorpartner in der Regierung in Prag, rechnen. Die Wahl gilt als wichtiger Stimmungstest vor den Parlamentswahlen im nächsten Jahr. Mit den vollständigen Ergebnissen wurde am späten Abend gerechnet. Die Beteiligung lag bei nur rund 37 Prozent.

Zugleich wurde in einem Drittel der 81 Wahlbezirke zum Senat, dem Oberhaus des Parlaments, gewählt. Es zeichnete sich am Nachmittag ab, dass die ANO (Tschechisch für "Ja") die meisten Kandidaten in die Stichwahlen in einer Woche schicken dürfte.

Die Wahlen fanden wegen der Corona-Pandemie unter strengen Hygienevorschriften statt. Tschechien verzeichnete zwei Tage in Folge einen Rekord bei den täglichen Corona-Neuinfektionen. Am Freitag wurden 3793 bestätigte Fälle gemeldet. Knapp 700 Menschen starben in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung.