Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 43 Minuten
  • DAX

    15.448,51
    -191,96 (-1,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,21
    -33,56 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.084,53
    +153,60 (+0,44%)
     
  • Gold

    1.834,60
    -1,20 (-0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1901
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.507,50
    -401,93 (-1,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    946,89
    +16,53 (+1,78%)
     
  • Öl (Brent)

    73,28
    -0,34 (-0,46%)
     
  • MDAX

    34.844,62
    -428,30 (-1,21%)
     
  • TecDAX

    3.637,51
    -42,23 (-1,15%)
     
  • SDAX

    16.408,66
    -157,07 (-0,95%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.007,91
    -70,51 (-1,00%)
     
  • CAC 40

    6.604,76
    -29,01 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.778,26
    +15,68 (+0,11%)
     

Polizei warnt Hochwasser-Geschädigte vor Internet-Betrügern

·Lesedauer: 1 Min.
Betrüger machen sich im Netz die Notlage der Hochwasser-Geschädigten zunutze - die Polizei warnt.
Betrüger machen sich im Netz die Notlage der Hochwasser-Geschädigten zunutze - die Polizei warnt.

Betrüger nutzen im Netz die Notlage der Flutopfer aus und verkaufen Güter, die nicht geliefert werden. Die Polizei mahnt nun: «Bezahlen Sie nicht im Voraus.»

Erkelenz (dpa) - Die Polizei hat vor Internet-Betrügern gewarnt, die sich mit «Fake-Shops» oder auf Privatverkauf-Plattformen die Notlage in den Katastrophengebieten zunutze machen wollen.

«Bezahlen Sie nicht im Voraus», appellierte die Polizei Heinsberg heute in einer Mitteilung. Bei Angeboten, bei denen nur Vorkasse möglich ist, solle man misstrauisch werden. Auch bei auffällig günstigen Schnäppchen sei Vorsicht geboten.

Anlass für die Warnung waren zwei Bestellungen von Bautrocknern im Internet durch Bürger aus Erkelenz und Wassenberg. Sie hatten die Geräte vorab bezahlt und dann vergeblich auf die Lieferung gewartet. Als die Geschädigten die angeblichen Unternehmen für Nachfragen nicht mehr erreichen konnten, erstatteten sie Anzeige.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.