Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.079,70
    +117,90 (+0,31%)
     
  • Dow Jones 30

    37.775,38
    +22,07 (+0,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.521,85
    +2.154,02 (+3,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.601,50
    -81,87 (-0,52%)
     
  • S&P 500

    5.011,12
    -11,09 (-0,22%)
     

Polizei prüft Bekennerschreiben zu Anschlag gegen Tesla

STEINFURT/GRÜNHEIDE (dpa-AFX) -Die Polizei prüft ein Bekennerschreiben der als linksextremistisch eingestuften "Vulkangruppe" zu einem Anschlag auf die Stromversorgung in der Nähe der Tesla-Fabrik US88160R1014. Das Bekennerschreiben liege der Polizei vor, sagte ein Sprecher am Dienstag. Die Echtheit werde geprüft. Die Gruppe wirft Tesla "extreme Ausbeutungsbedingungen" vor und fordert die "komplette Zerstörung der Gigafactory".

Nach dem Brand eines Strommastes in Gosen-Neu Zittau sorgte ein Stromausfall unter anderem für einen Produktionsstopp bei Tesla. Die Brandenburger Polizei geht von Brandstiftung aus, der Staatsschutz des Landeskriminalamts nahm die Ermittlungen auf.