Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.265,68
    -365,18 (-1,96%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.935,50
    -98,93 (-1,97%)
     
  • Dow Jones 30

    38.571,08
    -141,13 (-0,36%)
     
  • Gold

    2.318,50
    -36,30 (-1,54%)
     
  • EUR/USD

    1,0740
    -0,0074 (-0,69%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.276,46
    -2.524,85 (-3,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.420,34
    +7,39 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    78,74
    +0,24 (+0,31%)
     
  • MDAX

    26.075,11
    -697,81 (-2,61%)
     
  • TecDAX

    3.400,57
    -61,02 (-1,76%)
     
  • SDAX

    14.623,29
    -425,88 (-2,83%)
     
  • Nikkei 225

    38.720,47
    -156,24 (-0,40%)
     
  • FTSE 100

    8.163,67
    -51,81 (-0,63%)
     
  • CAC 40

    7.708,02
    -156,68 (-1,99%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.631,35
    +22,92 (+0,13%)
     

POLITIK: Absichtserklärung für U-Boot-Projekt mit Indien unterzeichnet

MUMBAI (dpa-AFX) -Bei einem Besuch von Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) ist am Mittwoch in Mumbai eine Absichtserklärung für ein milliardenschweres U-Boot-Projekt unterzeichnet worden. Mit dem Vereinbarungsprotokoll legten Vertreter von ThyssenKrupp Marinesystems (TKMS) und dem indischen Werftunternehmen Mazagon Dock Shipbuilders einen Grundstein dafür, dass insgesamt bis zu sechs U-Boote geliefert werden könnten. Als mögliches Volumen eines solches Geschäfts wurde zuletzt ein Betrag mehr als fünf Milliarden Euro genannt. Derzeit verfügt Indien über ein nukleares und 16 konventionelle U-Boote. Die Regierung in Neu Delhi sucht einen Kooperationspartner für die Produktion von sechs U-Booten vor Ort in Indien, hat aber noch nicht entschieden.