Deutsche Märkte geschlossen

Polens Regierung: Derzeit 1,3 Millionen Ukraine-Flüchtlinge im Land

WARSCHAU (dpa-AFX) - In Polen leben derzeit nach Regierungsangaben rund 1,3 Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine. "Laut Statistik gehen in der letzten Zeit mehr Menschen zurück in die Ukraine, sie verlassen Polen", sagte Vize-Innenminister Pawel Szefernaker am Mittwoch dem öffentlich-rechtlichen Sender Polskie Radio. Gleichzeitig beobachten die Behörden eine Binnenmigration der Ukrainer innerhalb Polens.

Szefernaker sagte weiter, rund 600 000 ukrainische Flüchtlinge im erwerbsfähigen Alter hätten eine vorübergehende persönliche Identifikationsnummer (Pesel) bekommen, die in Polen den Umgang mit Behörden und dem staatlichen Gesundheitssystem erleichtert. Mehr als 400 000 Menschen aus dieser Personengruppe hätten bereits legale Arbeit gefunden.

In den Monaten nach Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine am 24. Februar hatte Polen eine sehr große Zahl von Flüchtlingen aufgenommen. Im Juni sprach Regierungschef Mateusz Morawiecki von mehr als zwei Millionen Menschen, die in dem Land Schutz gefunden hätten.

In Deutschland waren Ende August im Ausländerzentralregister knapp 985 000 Ukraine-Flüchtlinge erfasst. Ein Teil von ihnen dürfte bereits wieder ausgereist sein. Auch lassen sich sowohl in Deutschland wie auch in Polen nicht alle Ukraine-Flüchtlinge sofort registrieren, so dass die Zahlen nur bedingt aussagekräftig sind.

Die Ukraine hatte vor dem russischen Einmarsch am 24. Februar mehr als 44 Millionen Einwohner. Polen und die Ukraine verbindet eine mehr als 500 Kilometer lange Grenze.