Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 27 Minuten
  • Nikkei 225

    29.736,33
    +52,96 (+0,18%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,67 (+0,48%)
     
  • BTC-EUR

    47.590,02
    -3.140,34 (-6,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.288,78
    -102,93 (-7,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,54 (+0,10%)
     
  • S&P 500

    4.185,47
    +15,05 (+0,36%)
     

Polen registriert knapp 30 000 Corona-Neuinfektionen

·Lesedauer: 1 Min.

WARSCHAU (dpa-AFX) - In Polen hat sich die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus erstmals der Marke von 30 000 genähert. Innerhalb von 24 Stunden kamen 29 978 neue Fälle hinzu, die meisten davon (4605) in Schlesien, wie das polnische Gesundheitsministerium am Mittwoch mitteilte. Im gleichen Zeitraum starben 575 Menschen in Zusammenhang mit dem Virus.

Der bisherige Rekordwert war mit 27 875 Fällen Anfang November erreicht worden. Seit dem Beginn der Pandemie gab es in Polen 50 340 Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Das Land hat rund 38 Millionen Einwohner. Ministerpräsident Mateusz Morawiecki kündigte an, er werde am Donnerstag weitere Restriktionen verkünden. Diese sollen dann auch über die Osterfeiertage gelten.

Die Bundesregierung hat Polen seit Sonntag wegen stark steigender Infektionszahlen als Hochinzidenzgebiet eingestuft. In diese Kategorie finden sich Länder und Regionen wieder, in denen die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche über 200 liegt. Die Einreise aus dem an Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen grenzenden Nachbarland ist nur noch mit einem negativen Corona-Test erlaubt.