Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 41 Minuten
  • Nikkei 225

    31.237,94
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    33.002,38
    -430,97 (-1,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    26.147,25
    -124,66 (-0,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    585,27
    -4,70 (-0,80%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.059,47
    -248,31 (-1,87%)
     
  • S&P 500

    4.229,45
    -58,94 (-1,37%)
     

Podolski wirbt für Nagelsmann: "Er kennt die Jungs"

Der frühere Fußball-Weltmeister Lukas Podolski sieht nur Julian Nagelsmann als schnelle Lösung auf dem Bundestrainer-Posten.

Podolski sieht Nagelsmann als gute Lösung (Bild: firo Sportphoto/NEWSPIX)
Podolski sieht Nagelsmann als gute Lösung (Bild: firo Sportphoto/NEWSPIX)

"Er ist der Einzige, der auf dem Markt ist", sagte der 38-Jährige bei Bild-TV über den ehemaligen Bayern-Coach und ergänzte: "Er kennt die meisten Jungs, hat zuletzt ein Topteam trainiert - das ist die Lösung."

Bundestrainer Flick steht vor dem Aus

Amtsinhaber Hansi Flick steht nach der 1:4-Blamage gegen Japan vor dem Aus. "Wenn es da jetzt keinen Erfolg gibt oder eine deutliche Leistungssteigerung erfolgt", sagte Podolski über das nächste Duell mit Vize-Weltmeister Frankreich am Dienstag (21.00 Uhr/ARD), "werden die Köpfe bröseln beim DFB."

Flick-Aus? Rauswurf wäre DFB-Novum

Bei den möglichen Interimslösungen Rudi Völler und Matthias Sammer ist Podolski skeptisch. Beide seien als Trainer seit "20 Jahren raus. Ich will sie nicht schlecht reden, aber die waren die letzten Jahre eher Funktionäre. Wenn sie es sich zutrauen und dafür brennen, sind sie aber auf jeden Fall eine Option."

Traumkandidat auch von "Poldi" bleibt Jürgen Klopp. "Das wäre ein Trainer, der alles umkrempelt, neue Energie reinbringt", sagte er über den Teammanager des FC Liverpool, der mehrfach bekundet hat, seinen Vertrag bis 2026 erfüllen zu wollen.

VIDEO: DFB: Kai Havertz kritisiert fehlende Unterstützung der Fans