Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1916
    -0,0063 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    42.381,56
    +1.016,16 (+2,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

Plug Power: Woran du schnell merkst, dass du mitten in einer Blase bist!

Florian Hainzl, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb Wasserstoff-Aktien Wasserstoff-ETF
Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb Wasserstoff-Aktien Wasserstoff-ETF

Plug Power (WKN: A1JA81) kündigte am 26.01.2021 an, erneut 28 Mio. neue Aktien in den Markt zu schmeißen. Der Kurs stieg am selben Tag trotzdem um über 10 %, weil das Unternehmen angekündigt hat, 2024 40 % mehr Umsatz als in der ursprünglichen Guidance zu machen. Rund um meinen Beitrag zu Plug Power habe ich mich zur Recherche in einigen deutschsprachigen Finanzforen umgesehen. Wenn man sich die Beiträge zu Plug Power so ansieht, gewinnt man den Eindruck, einer neuen Religion in der Entstehung zusehen zu können.

Eindeutig fragwürdige Signale wie der Aktienverkauf von CEO Andy Marsh werden mit der Argumentation zur Seite geschoben, dass er schließlich auch seinen Teil vom Kuchen verdient hat. Der Mann verkauft fast seinen kompletten Aktienbestand und partizipiert nur noch geringfügig von der Entwicklung des Unternehmens. Ergibt das tatsächlich Sinn, wenn Plug Power doch so eine rosige Zukunft bevorsteht? Ist der Mann nicht ein totaler Idiot, wenn er sich das ganze schöne Geld durch die Lappen gehen lässt? Möchte ich, dass dieser Idiot, der so schlechte Entscheidungen trifft, CEO bei dem Unternehmen ist, an dem ich Anteilseigner bin?

Skin in the Game

Elon Musk glaubt an sein Unternehmen und riskiert seine eigene Haut. Daher ist er auch größter Aktionär. Andy Marsh hatte 2019 ein Einkommen von 1,2 Mio. US-Dollar aus seinen fixen und variablen Gehaltsbestandteilen. Das reicht zum Leben. Trotzdem hat er lieber seine Aktien zu Geld gemacht. In 2020 hat er Papiere für 5 US-Dollar zu Geld gemacht. Ich glaube, der Mann ist selbst überrascht, wie leichtgläubig die Menschen sind und wie der Hype die Akie trägt. Inzwischen füttert er sie mit immer neuen Unternehmensmeldungen, Traumzahlen für die Zukunft und neuen möglichen Einsatzgebieten der Brennstoffzellen.

Die Anleger interessieren sich auch ausschließlich für diese Form der Unternehmensnachrichten. Beim Blick in die Foren spielen Fundamentaldaten aus der Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz auch keine Rolle. Die äußerst fragwürdigen Verflechtungen mit Amazon (WKN: 906866) und Walmart (WKN: 860853) werden in solchen Foren nicht diskutiert. Dabei erzeugt Plug Power heute seinen Umsatz fast ausschließlich durch die Ausgabe von Aktienoptionen an die Kunden, deren Wert die Umsätze der Kunden übersteigen.

Der typische Plug Power-Jünger

Die Jünger betonen immer wieder die strahlende Zukunft von grünem Wasserstoff. In dieser Vorstellung ist auch schon beschlossen, dass Plug Power eine herausragende Rolle im Markt spielt. Tesla wird ständig als Beweis für eine ähnliche Entwicklung genannt. Dabei wird die aktuelle Lage an der Börse als endgültiger Stand des Spiels verkauft. Die Shortseller sind daher auch nur ahnungslose Pfeifen. Der Aktienkurs wird täglich beobachtet und es ist eine Enttäuschung, wenn er für einen Tag nur auf der Stelle tritt.

Wenn ich mir die euphorische Stimmung so ansehe, bin ich auf die zweite Halbzeit des Spiels sehr gespannt.

The post Plug Power: Woran du schnell merkst, dass du mitten in einer Blase bist! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Florian Hainzl besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon und Long January 2022 $1920 Call auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021