Deutsche Märkte geschlossen

Plug Power-Aktie und Nel-Aktie: Warum sie bis zu 24,66 % zulegen

Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb Wasserstoff-Aktien Wasserstoff-ETF
Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb Wasserstoff-Aktien Wasserstoff-ETF

Plug Power (WKN: A1JA81)- und Nel (WKN: A0B733)-Aktien sind heute (28.07.2022) in Frankfurt 24,66 beziehungsweise 9,34 % gestiegen. Beide Unternehmen konnten zuletzt über neue Großaufträge berichten.

So hat Nel kürzlich die bisher größte Elektrolyseur-Bestellung seiner Geschichte erhalten. Ein nicht näher genanntes amerikanisches Industrie-Unternehmen hat einen alkalischen 200-MW-Elektrolyseur bei der Tochter Nel Hydrogen Electrolyser in Auftrag gegeben.

Plug Power erhielt hingegen von der kanadischen Irving Oil einen Auftrag für ein 5-Megawatt-Container-Elektrolyseursystem mit Protonenaustauschmembran.

Doch die Wasserstoff-Branche ist auch von positiven politischen Rahmenbedingungen abhängig. Viele große Nationen haben sich bereits eine entsprechende Strategie verordnet. Aufgrund der umweltpolitischen Vorgaben würde der Sektor auch ohne zusätzlichen Regierungsgelder wachsen. Doch mit ihnen kommt er noch schneller voran.

Vorgeschichte zum Kurssprung

In den USA wollen vor allem Demokraten umweltfreundliche Technologien fördern. Einem entsprechenden Gesetzespaket wollte zuletzt allerdings der demokratische US-Senator Joe Manchin nicht zustimmen. Er wurde durch eine Kohlehandels-Gesellschaft zum Millionär und kommt aus dem republikanisch geprägten Bundesstaat West-Virginia.

Doch schon bei Bekanntwerden der Meldung war klar, dass er seine Meinung auch noch ändern kann. So handeln Parteien und Politiker oft Zustimmungen untereinander aus.

Und so kam es nun auch. Senator Joe Manchin kündigte nach Verhandlungen mit Präsident Biden seine Zustimmung an. Die Infrastrukturinvestitionen helfen sowohl Plug Power als auch Nel, da beide Unternehmen in den USA aktiv sind und von der Reduzierung des CO2-Ausstoßes profitieren.

430 Mrd. US-Dollar für Klima und Soziales

Joe Bidens Paket sah zwar zunächst Investitionen in Höhe von 3,5 Billionen US-Dollar vor, doch nun sind es immerhin noch 430 Mrd. US-Dollar. Das Geld soll in die klimafreundliche Energieversorgung, E-Auto-Förderung und staatliche Krankenversicherung Medicare fließen. So werden beispielsweise die jährlichen Arzneimittelausgaben für ältere Menschen auf 2.000 US-Dollar begrenzt.

Im Gegenzug soll die Bundes-Mindestbesteuerung von Unternehmen mit einem Gewinn von über 1 Mrd. US-Dollar auf 15 % steigen. Zudem soll das Gesetz Steuerschlupflöcher für Reiche schließen.

Ganz in trockenen Tüchern ist das Paket aber immer noch nicht, denn es muss erst noch den Senat passieren. Republikaner kündigten bereits ihren Widerstand an. Sie befürchten „eine noch höhere Inflation, sozialistische Preiskontrollen und Job-Killer-Steuern“. Doch Demokraten besitzen eine leichte Mehrheit, weshalb die Plug Power- und Nel-Aktien in die Höhe schossen. Schon in der kommenden Woche könnte es so weit sein.

Plug Power und Nel profitieren

Die heutigen Kursanstiege sind schön und die wahrscheinliche Gesetzesverabschiedung für die Plug Power- und Nel-Aktie positiv. Doch Anleger sollten sich bei den Werten auf die fundamentale Entwicklung konzentrieren. Bisher verläuft sie positiv, auch wenn beide Unternehmen noch keine Gewinne erzielen.

Der Artikel Plug Power-Aktie und Nel-Aktie: Warum sie bis zu 24,66 % zulegen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Net ASA.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.