Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 6 Minuten
  • DAX

    18.423,04
    -94,99 (-0,51%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.892,74
    -55,09 (-1,11%)
     
  • Dow Jones 30

    40.954,48
    +742,76 (+1,85%)
     
  • Gold

    2.481,30
    +13,50 (+0,55%)
     
  • EUR/USD

    1,0940
    +0,0037 (+0,34%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.169,38
    +810,60 (+1,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.348,62
    +6,30 (+0,47%)
     
  • Öl (Brent)

    81,68
    +0,92 (+1,14%)
     
  • MDAX

    25.559,34
    -17,40 (-0,07%)
     
  • TecDAX

    3.352,57
    -22,74 (-0,67%)
     
  • SDAX

    14.519,93
    -104,45 (-0,71%)
     
  • Nikkei 225

    41.097,69
    -177,39 (-0,43%)
     
  • FTSE 100

    8.170,38
    +5,48 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    7.538,36
    -41,67 (-0,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.509,34
    +36,77 (+0,20%)
     

Pleite! Draisaitl ist wirkungslos

Pleite! Draisaitl ist wirkungslos
Pleite! Draisaitl ist wirkungslos

Nächste Pleite für Leon Draisaitl: Der deutsche Eishockey-Star kommt in der NHL mit seinen Edmonton Oilers nicht aus der Krise. Zu Hause verloren sie mit 3:4 gegen die Dallas Stars, im neunten Saisonspiel war es schon die siebte Pleite für Draisaitl und sein Team. Der Angreifer war wirkungslos gegen die Texaner, bei denen Goalie Scott Wedgewood mit 46 Paraden einen starken Tag erwischte.

"Ich denke, die Stimmung ist da, wo sie sein sollte. Wir wissen, dass wir eine gute Eishockeymannschaft sind, aber es reicht nicht, wenn wir darüber reden", sagte Flügelstürmer Evander Kane über die Gemütslage bei den Oilers, die eigentlich um den Titel mitspielen wollten: "Es ist Zeit, zu arbeiten." All die Fehler und Niederlagen müssen "aufhören".

Auch für Tim Stützle und Vizeweltmeister Moritz Seider lief es nicht rund. Stützle verlor mit seinen Ottawa Senators gegen die Los Angeles Kings mit 2:3, Seider und die Detroit Red Wings mussten gegen die Florida Panthers ein 0:2 hinnehmen.