Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 6 Minuten
  • Nikkei 225

    26.547,05
    +119,40 (+0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    32.223,42
    +26,76 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    28.787,64
    -1.290,30 (-4,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    667,04
    +424,36 (+174,87%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.662,79
    -142,21 (-1,20%)
     
  • S&P 500

    4.008,01
    -15,88 (-0,39%)
     

Planet beteiligt sich am ESA-Programm für Drittanbietermissionen für den offenen Zugang zu hochfrequenten, hochauflösenden Bilddaten

·Lesedauer: 5 Min.

BERLIN, April 21, 2022--(BUSINESS WIRE)--Planet Labs PBC (NYSE: PL), ein führender Anbieter von täglichen Daten und Einsichten über die Erde, verkündete heute, dass Planets PlanetScope- und SkySat-Daten in das Portfolio Third Party Missions der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) aufgenommen wurden, was es der ESA möglich macht, Planets Daten für die Entwicklung wissenschaftlicher, forschungsbezogener und präoperativer Erdbeobachtungsanwendungen zu verwenden. Europäische Forscher, Wissenschaftler und Unternehmen haben über das ESA Earthnet-Programm Zugang zu den hochfrequenten, hochauflösenden Satellitendaten von Planet für nicht-kommerzielle Zwecke.

Das Earthnet-Programm der ESA, das 1976 ins Leben gerufen wurde, ist ein „Netzwerk für die Erde" mit dem Ziel, eine wissenschaftliche Gemeinschaft zur Erdbeobachtung aufzubauen, um Wissen über unseren Planeten zu erwerben und auszutauschen. Innerhalb dieses Programms schließt sich Planet über 50 anderen Missionen kommerzieller oder öffentlicher Organisationen an, um nahezu tägliche PlanetScope-Bilder, 50-cm-SkySat-Bilder und RapidEye-Archivdaten zu diesem globalen Netzwerk beizufügen. Planet hat 2019 eine Vereinbarung mit der ESA getroffen, um zu prüfen, ob Planets Daten aus seiner hochauflösenden Konstellation als Third Party Mission verfügbar gemacht werden können.

„Wir freuen uns sehr, PlanetScope und SkySat im Portfolio der ESA-Drittmissionen begrüßen zu dürfen und mit dem Vertrieb von Planets Daten über das ESA-Earthnet-Programm zu beginnen", sagte Peggy Fischer, Mission Manager der ESA Third Party Missions. „Die hoch aufgelösten und hochfrequenten Bilder dieser Satellitenkonstellation werden als unschätzbare Ressource für die europäische Forschungs- und Anwendungsgemeinschaft zur Verfügung stehen und die Forschungs- und Geschäftsmöglichkeiten in einer Vielzahl von Sektoren erheblich verbessern."

„Die Zusammenarbeit mit der ESA als Teil des Earthnet-Programms ist für Planet der nächste Schritt in unserer Mission, jeden Tag die komplette Landmasse der Erde abzubilden und den weltweiten Wandel sichtbar, zugänglich und umsetzbar zu machen", sagte Charlie Candy, Chief Revenue Officer von Planet. „Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir die Forschungsgemeinschaft mit transparenten Ressourcen und Wissen zum Nutzen aller Bürger befähigen."

Durch die Zusammenarbeit von Planet mit Partnern im Rahmen des ESA-Earthnet-Programms werden wichtige Daten bereitgestellt, um die bahnbrechende Arbeit des Programms zu unterstützen. Forscher und Wissenschaftler müssen ihre Arbeit und Ergebnisse nach Abschluss ihres Projekts innerhalb des Programms melden. Das Programm wurde mit dem Ziel eingeführt, eine Reihe neuer Nutzungsmöglichkeiten und Anwendungen von Erdbeobachtungsdaten zu ermöglichen, um den Klimawandel zu bekämpfen und neue Fähigkeiten in einer Vielzahl von Branchen zu entwickeln. Das TPM-Verfahren der ESA beinhaltet die Einreichung eines Projektvorschlags über das ESA Earth Online Portal. Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie sich für das Earthnet-Programm bewerben und mit Planet-Daten arbeiten können, melden Sie sich hier an.

Über Planet Labs PBC

Planet ist ein marktführender Anbieter von globalen, tagesaktuellen Satellitenbildern und Lösungen für Geodaten. Planet wird von der Mission angetrieben, die Welt jeden Tag abzubilden und Veränderungen sichtbar, zugänglich und umsetzbar zu machen. Planet wurde 2010 von drei NASA-Wissenschaftlern gegründet und entwirft, baut und betreibt die größte Erdbeobachtungs-Flotte von bildgebenden Satelliten, die täglich über 30 TB an Daten erfassen. Planet stellt missionskritische Daten, fortschrittliche Erkenntnisse und Softwarelösungen für über 700 Kunden zur Verfügung, zu denen weltführende Unternehmen aus den Branchen Land- und Forstwirtschaft, Nachrichtendienste, Bildung und Finanzen sowie Regierungsbehörden gehören, und ermöglicht es den Nutzern, auf simple und effektive Weise einen einzigartigen Nutzen aus Satellitenbildern zu ziehen. Planet ist eine gemeinnützige Gesellschaft und wird an der New Yorker Börse als PL gehandelt. Für weitere Informationen besuchen Sie www.planet.com und folgen Sie uns auf Twitter.

Über die ESA

Die Europäische Weltraumorganisation (European Space Agency, ESA) bildet Europas Tor zum Weltraum. Die ESA ist eine 1975 gegründete zwischenstaatliche Organisation und hat die Mission, die Entwicklung der europäischen Raumfahrtkapazitäten zu gestalten und sicherzustellen, dass die Investitionen in die Raumfahrt den Bürgern Europas und der Welt zugutekommen. Weitere Informationen über die ESA finden Sie unter www.esa.int.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Abgesehen von den hierin enthaltenen historischen Informationen handelt es sich bei den in dieser Pressemitteilung dargelegten Angelegenheiten um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbor"-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, insbesondere im Hinblick auf die Fähigkeit des Unternehmens, Marktchancen zu nutzen und mögliche Vorteile aus strategischen Partnerschaften und Kundenkooperationen umzusetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Überzeugungen der Geschäftsleitung des Unternehmens sowie auf Annahmen und Informationen, die ihr derzeit vorliegen. Weil solche Aussagen auf Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse und Ergebnisse basieren und keine Tatsachenaussagen sind, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den prognostizierten abweichen. Die Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den aktuellen Erwartungen abweichen, umfassen unter anderem die Risikofaktoren und andere Angaben über das Unternehmen und seine Geschäftstätigkeit, die in den regelmäßigen Berichten, Bevollmächtigungen und anderen Offenlegungsunterlagen des Unternehmens enthalten sind, die von Zeit zu Zeit bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC) eingereicht werden und online unter www.sec.gov sowie auf der Website des Unternehmens unter www.planet.com verfügbar sind. Alle zukunftsgerichteten Aussagen reflektieren nur die Überzeugungen und Annahmen des Unternehmens zu dem Zeitpunkt, an dem diese Aussagen gemacht werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen auf dem neuesten Stand zu halten, um zukünftige Ereignisse oder Umstände zu berücksichtigen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220420005349/de/

Contacts

Planet Presse
Claire Bentley
Planet Labs PBC
comms@planet.com

Planet Investor Relations
Chris Genualdi, Cleo Palmer-Poroner
Planet Labs PBC
ir@planet.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.