Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    39.813,45
    -1.180,19 (-2,88%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

Pinterest-Aktie nach Zahlen nicht der Hit! Jetzt verkaufen?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Pinterest-Aktie (WKN: A2PGMG) gehört im Rahmen der aktuellen Quartalsberichtssaison eher zu den frühen Vögeln. Bereits am 27.04. dieses Jahres und nach Börsenschluss hat das Management hinter der sozialen Kreativplattform die eigenen Zahlen vorgelegt.

Mit Blick auf den Aktienkurs im späten Handel können wir jedenfalls festhalten: Die Pinterest-Aktie ist danach nicht der Hit. Im nachbörslichen Handel verlor die Aktie zwischenzeitlich sogar knapp über 10 %. Eine maue Entwicklung, die auf enttäuschende Quartalszahlen hindeutet. Bei einer Wachstumsaktie ist das nicht ungewöhnlich.

Aber sollten Foolishe Investoren jetzt die eigene Investitionsthese bei der Pinterest-Aktie überdenken? Eine spannende Frage. Der Blick auf einige Highlights aus dem Zahlenwerk könnte das wiederum beantworten.

Pinterest-Aktie: Schwaches Q1 …?

Wie wir jedenfalls rein formal festhalten können, hielt ein solides Wachstum bei der Pinterest-Aktie an. Die Umsätze konnten sogar im Jahresvergleich um starke 78 % auf 485,2 Mio. US-Dollar steigen. Das Nettoergebnis lag mit 21,6 Mio. US-Dollar zwar erneut in der Verlustzone. Im Jahresvergleich hat sich dieser Wert jedoch deutlich gebessert.

Auch das Wachstum des sozialen Netzwerks selbst hielt an. Die Kreativplattform hat die eigene Nutzerbasis im Jahresvergleich um 30 % auf 478 Mio. Nutzer gesteigert. Selbst im Vergleich zum Vorquartal entspricht das einem Wachstum in zweistelliger Millionenhöhe.

Mit Blick auf die durchschnittlichen Umsätze je Nutzer ergibt sich eigentlich ebenfalls ein ziemlich solides Bild. Insgesamt liegt der durchschnittliche Umsatz je Nutzer bei 1,04 US-Dollar, was einem Plus von 34 % entsprochen hat. US-Nutzer kamen hingegen auf 3,99 US-Dollar, was ein Wachstum von 50 % implizierte. Die internationalen Nutzer konnten hingegen einen Sprung von 0,13 US-Dollar im Vorjahreszeitraum auf 0,26 US-Dollar verzeichnen. Das Management spricht hier von einem Wachstum von 91 % im Jahresvergleich. Eigentlich auch ein Schritt in die richtige Richtung.

Für das zweite Quartal rechnet das Management hinter der Pinterest-Aktie sogar mit einer Wachstumsbeschleunigung. Innerhalb dieses Zeitraums sollen die Umsätze im Jahresvergleich um ca. 105 % klettern. Eine sehr solide Perspektive, womit klar ist: Eigentlich ist alles im Lot.

Warum der Abverkauf …?

Foolishe Investoren dürfen natürlich fragen, warum es bei der Pinterest-Aktie dann einen Abverkauf gegeben hat. Ganz ehrlich: Das ist für mich ein großes Fragezeichen. Das Zahlenwerk ist überaus solide, die Prognosen deuten auf eine Wachstumsbeschleunigung hin. Im Gegenzug wird die fundamentale Bewertung jetzt eigentlich bloß preiswerter.

Ich überlege jetzt jedenfalls, ob ich noch ein weiteres Mal zukaufen soll, wenn das Bewertungsmaß so preiswert bleibt. Die Investitionsthese mit einer konsequent erstarkenden Monetarisierung scheint jedenfalls aufzugehen. Das ist es, was ich sehen möchte. Mit einer günstigeren Bewertung ist die Aktie natürlich nicht weniger attraktiv. Ganz im Gegenteil.

Der Artikel Pinterest-Aktie nach Zahlen nicht der Hit! Jetzt verkaufen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Pinterest.

Motley Fool Deutschland 2021