Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.693,27
    +122,07 (+0,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.126,70
    +30,63 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,40 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.879,50
    -16,90 (-0,89%)
     
  • EUR/USD

    1,2107
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    30.863,29
    +1.125,87 (+3,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    924,19
    -17,62 (-1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    70,78
    +0,49 (+0,70%)
     
  • MDAX

    34.017,59
    +246,29 (+0,73%)
     
  • TecDAX

    3.475,38
    +31,96 (+0,93%)
     
  • SDAX

    16.401,63
    +145,43 (+0,89%)
     
  • Nikkei 225

    28.948,73
    -9,87 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.134,06
    +45,88 (+0,65%)
     
  • CAC 40

    6.600,66
    +54,17 (+0,83%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,12 (+0,35%)
     

Pinterest-Aktie: Kann ein Umsatzwachstum von 70 % pro Jahr gehalten werden?

·Lesedauer: 3 Min.

Die Pinterest-Aktie (WKN: A2PGMG) besitzt derzeit ein absolut solides Umsatzwachstum. Im letzten Quartal kletterten die Erlöse um 78 % auf 485 Mio. US-Dollar. Für das zweite Quartal rechnet das Management des sozialen Kreativnetzwerks mit einem Wachstum von sogar 105 %. Das ist wirklich ein bemerkenswertes Wachstum, das der Aktienkurs jedoch nicht mit Aufschlägen quittiert hat.

Warum nicht? Das ist eine andere Frage. Für eine Neubewertung dürfte es jedoch ausreichend sein, wenn die Pinterest-Aktie das derzeitige Wachstum in etwa hält. Oder aber für die nächsten Jahre ein Umsatzwachstum von 70 % im Jahresvergleich liefern kann. Keine Frage: Damit dürfte der Aktienkurs insbesondere jetzt mit dem Discount weiteres Kurspotenzial besitzen.

Aber kann die Pinterest-Aktie jetzt mit einem Umsatzwachstum in einer solchen Größenordnung glänzen? Das ist eine überaus interessante Frage, die wir im Folgenden beantworten wollen.

Pinterest-Aktie: Umsatzwachstum von 70 % p. a.?

Was grundsätzlich für die Pinterest-Aktie und ihr weiteres Potenzial spricht, sind die diversen Wachstumstreiber, die das Unternehmen besitzt. Wir können mit Blick auf die derzeitige Ausrichtung erkennen, dass sowohl die Nutzer als auch die durchschnittlichen Umsätze je Nutzer sowie die allgemeinen Möglichkeiten bei der Monetarisierung eine Menge Potenzial besitzen.

Beleuchten wir zunächst die harten Faktoren: Die Pinterest-Aktie besitzt derzeit einen durchschnittlichen Umsatz in Höhe von 1,04 US-Dollar je Nutzer. Wobei es eine größere Spanne innerhalb der verschiedenen Nutzergruppen gibt. US-Nutzer kommen beispielsweise auf 3,99 US-Dollar im ersten Quartal, die internationalen Nutzer auf 0,26 US-Dollar je Nutzer. Wo wir daher noch eine Menge Potenzial erkennen können, sind die internationalen Nutzer. Wobei die Tendenz in die richtige Richtung zeigt: Mit einem Wachstum der Kennziffer bei den internationalen Nutzern von 91 % toppt das soziale Netzwerk hier die Erwartungshaltung an unser Umsatzwachstum.

Das Positive ist: Die internationalen Nutzer nehmen mit einem relativen Anteil von über 75 % den Großteil des Netzwerks ein. Wenn hier das Momentum bei der Monetarisierung anhält, spricht wenig gegen ein starkes, deutlich zweistelliges Wachstum. Wobei die durchschnittlichen Umsätze insgesamt um 34 % im Jahresvergleich gewachsen sind. Die Hälfte des Wachstums könnte daher mit einer Steigerung des Umsatzes je Nutzer einhergehen.

Mit Blick auf Peers erkennen wir zudem: Die Pinterest-Aktie besitzt bei den Durchschnittswerten noch Potenzial. Snap liegt beispielsweise bei knapp 3 US-Dollar, Facebook bei fast 8 US-Dollar. Raum für weiteres Wachstum dürfte daher noch vorhanden sein.

Auch die Nutzerentwicklung insgesamt verspricht Potenzial. Pinterest kommt derzeit auf 478 Mio. Nutzer, wobei der Wert im Jahresvergleich ebenfalls um 30 % gestiegen ist. Mehr Nutzer und steigende durchschnittliche Umsätze könnten daher ein starker Wachstumstreiber sein.

Es geht jedoch um mehr …

Wir können alleine schon mit Blick auf die Nutzerentwicklung und die durchschnittlichen Umsätze erkennen, dass die Pinterest-Aktie Potenzial besitzt. Die Monetarisierung der bisherigen Plattform könnte kurz- und mittelfristig ein Umsatzwachstum von 70 % p. a. aufweisen. Wobei es die Prognose von einem Wachstum von 105 % im zweiten Quartal ist, die das ebenfalls unterstreicht.

Mittel- bis langfristig könnte es auch darum gehen, eine neue Phase des Wachstums zu zünden. Ich bin jedenfalls überzeugt, dass das soziale Netzwerk auch für Unternehmenskunden interessanter wird. Fast eine halbe Milliarde Verbraucher sind schließlich eine gigantische Marktmacht. Wobei die Nutzer außerdem gezielt nach Inspiration suchen. Auch deshalb bin ich überzeugt, dass die Pinterest-Aktie beim Wachstum noch den Turbo zünden kann. Vielleicht nicht in diesem Jahr, vielleicht nicht im nächsten. Aber über viele Jahre, vielleicht Jahrzehnte hinweg.

Der Artikel Pinterest-Aktie: Kann ein Umsatzwachstum von 70 % pro Jahr gehalten werden? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Facebook und Pinterest.

Motley Fool Deutschland 2021