Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 13 Minute

Pinterest-Aktie ein Kauf? Der neue Investor verändert alles!

Ist die Pinterest-Aktie (WKN: A2PGMG) jetzt ein Kauf? Fest steht jedenfalls: Für Elliott Management lautet die Antwort ja. Der Hedgefonds hat eine Beteiligung von ca. 9 % an dem Unternehmen aufgebaut und ist der größte Investor hinter der Growth-Aktie. Das bedeutet, dass wir hier Skin in the Game sehen.

Eine erste, kurzfristig orientierte Investitionsthese könnte sein: Der Hedgefonds kauft Pinterest auf. Das wäre zugegebenermaßen sehr, sehr schade, zumal die Bewertung zwischenzeitlich um ein Vielfaches höher gewesen ist. Aber alleine dieses Szenario könnte die Aussicht auf Rendite bedeuten.

Trotzdem ändert der neue Investor eine Menge mehr bei der Pinterest-Aktie. Vor allem wenn er nicht das Unternehmen als Ganzes kauft, könnte es zeigen, dass es eine großartige Chance gibt. Hier der Kontext.

Pinterest-Aktie: Ein wenig Einmischung gefällig?

Bei der Pinterest-Aktie heißt die Investition von Elliott Management, dass der Druck im Kessel steigen dürfte. Hinter dem Namen steckt ein aktivistischer Investor, der vermutlich ein konkretes Potenzial gewittert hat. Wie auch immer das aussehen mag, das wissen wir natürlich nicht.

Meine Theorie: Es geht primär um die Möglichkeiten, im Onlinehandel mehr Fuß zu fassen. Durch kleinere strategische Käufe hat sich Pinterest bereits in die Position gebracht, um im E-Commerce zukünftig eine größere Rolle zu spielen. Außerdem haben die Investoren und selbst der frühere CEO entschieden, dass mit Bill Ready in der Top-Position diese Transformation besser gelingen kann. Das bedeutet, dass die Weichen bereits gestellt sind.

Wenn Elliott Management daher bei der Pinterest-Aktie den Druck erhöht, die Transformation in Richtung Onlinehandel zu beschleunigen, so kann das beim Wachstum spürbare Erfolge zeigen. Eine Neubewertung wäre mittel- bis langfristig denkbar. Die bisherigen Umsätzen dürften lediglich ein Vorgeschmack der Möglichkeiten sein. Aber, wie gesagt: Wir wissen natürlich nicht, was die Kernidee ist.

Es dürfte eine Veränderung geben

Durch den Einstieg von Elliott dürfte es eine Veränderung bei der Pinterest-Aktie geben. Welche das ist? Im operativ schlechtesten Fall, dass es kaum Einflussnahme gibt. Aber auch dann scheint der Hedgefonds eine Chance zu sehen. Im Worst-Case kommt es zu einer vollständigen Übernahme, wodurch zwar die Investitionsthese offensichtlich intakt wäre. Aber nicht für uns als Privatinvestoren.

Auch ich sehe es jedenfalls wie der Hedgefonds: Die Pinterest-Aktie hat noch jede Menge Potenzial. Vielleicht führt der Einstieg der Hedgefonds-Größe nun dazu, dass das Top-Management beschleunigt an die Veränderungen herantritt. Warten wir es ab.

Der Artikel Pinterest-Aktie ein Kauf? Der neue Investor verändert alles! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Pinterest.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.