Deutsche Märkte öffnen in 5 Minuten
  • Nikkei 225

    27.782,42
    +200,76 (+0,73%)
     
  • Dow Jones 30

    34.930,93
    -127,59 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    33.801,59
    +228,98 (+0,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    937,72
    +7,79 (+0,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.762,58
    +102,01 (+0,70%)
     
  • S&P 500

    4.400,64
    -0,82 (-0,02%)
     

Pinterest-Aktie: Immer noch „günstig“

·Lesedauer: 3 Min.

Die Pinterest-Aktie (WKN: A2PGMG) notiert inzwischen wieder auf einem Aktienkurs von 76,84 US-Dollar (25.06.2021, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen). Und damit deutlich höher als nach dem Tech-Crash und den Quartalszahlen, die, warum auch immer, den Investoren nicht gefallen haben.

Alleine seit dem 13. Mai konnte die Pinterest-Aktie damit von ca. 55,45 US-Dollar auf das derzeitige Kursniveau zulegen. Ein Plus von 38,6 % innerhalb weniger Wochen, die eine deutliche Outperformance dargestellt hätten.

Aber ist die Pinterest-Aktie auf dem gestiegenen Aktienkursniveau noch immer günstig? Ich glaube, dass die klassischen Kennzahlen vielleicht erschreckend wirken mögen. Aber auch, dass es noch jede Menge Potenzial gibt. Vielleicht sogar gerade jetzt.

Pinterest-Aktie: Nicht gerade günstig …!

Ein gestiegener Aktienkurs von 76,84 US-Dollar bei der Pinterest-Aktie bedeutet im Umkehrschluss natürlich, dass auch die Marktkapitalisierung wieder bedeutend höher ist. Derzeit liegt der Börsenwert bei 48,9 Mrd. US-Dollar, womit das Unternehmen jedenfalls kein Small Cap mehr ist.

Der Marktkapitalisierung steht dabei ein Quartalsumsatz in Höhe von zuletzt 485 Mio. US-Dollar gegenüber. Auf das Gesamtjahr gerechnet liegt der Wert damit bei ca. 1,94 Mrd. US-Dollar, womit sich ein Kurs-Umsatz-Verhältnis auf ca. 25,2 beläuft. Ein längerer Weg zur Ermittlung dieser möglichst frischen Kennzahl. Für ein Ergebnis, das nicht gerade günstig aussieht.

Wachstum ist jedoch der Schlüssel bei der Pinterest-Aktie und das zieht möglicherweise gerade jetzt an. Im ersten Quartal lag das Umsatzwachstum schließlich bei beeindruckenden 78 % im Jahresvergleich. Allerdings könnte sich das beschleunigen. Für das zweite Quartal rechnet das Management nämlich mit einem Zuwachs von ca. 105 % im Jahresvergleich, mit einer möglichen Spanne. Sollte das Management ein solches Wachstum jedoch halten können, hieße das: Das fundamentale Bewertungsmaß könnte um ein Drittel bis möglicherweise sogar die Hälfte günstiger werden binnen Jahresfrist.

Wie wahrscheinlich ist das …?

Ein Kurs-Umsatz-Verhältnis zwischen 12,5 und 16 für die Pinterest-Aktie könnte natürlich ein deutlich moderaterer Wert sein. Die Frage ist, wie wahrscheinlich ein solches Wachstum ist. Sowie ein anhaltend schnelleres und rasanteres Wachstum? Die Ausgangslage scheint jedenfalls gegeben.

Das Management macht Fortschritte, was die Monetarisierung der Plattform angeht. Damit sind nicht die 1,04 US-Dollar Umsatz je Nutzer im ersten Quartal und im Durchschnitt gemeint. Wobei auch diese Kennzahl und die internationalen Nutzer mit ihrem unterdurchschnittlichen Monetarisierungspotenzial vielversprechend erscheinen. Nein, es geht auch um konkrete Lösungen, wie die Monetarisierung angekurbelt werden könnte.

Die Pinterest-Aktie scheint in Zukunft auf Einkaufslisten zu setzen, um mehr Handel in die Plattform zu bringen. Zudem sollen Kamera-Lösungen einen Weg zum Onlinehandel eröffnen und begehrte Produkte anzeigen. Das wiederum könnten interessante, qualitative Anknüpfungspunkte sein, um auch das Kaufverhalten neben der Inspiration zu erhöhen.

Potenzial ist mit Blick auf die weiterhin in den Kinderschuhen steckende Monetarisierung vorhanden. Aber auch mit fast einer halben Milliarde Nutzer ist das Netzwerk noch nicht am Ende. Ein Umsatzwachstum, das sich noch vervielfacht innerhalb mehrerer Jahre, könnte daher ein realistisches Szenario sein. Unter dieser Prämisse wäre die Pinterest-Aktie noch immer günstig.

Der Artikel Pinterest-Aktie: Immer noch „günstig“ ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Pinterest.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.