Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 43 Minute

Ping Identity bringt neue Cloud-Dienste auf den Markt, die fortschrittliches Risikomanagement und Authentifizierung für das Unternehmen ermöglichen

·Lesedauer: 5 Min.

PingOne Services bieten Multi-Faktor-Authentifizierung und Echtzeit-Bedrohungserkennung für mehr Sicherheit für Kunden und Mitarbeiter

Ping Identity (NYSE: PING), die intelligente Identitätslösung für Unternehmen, stellte heute PingOne Services vor, eine Suite von eigenständigen Cloud-Diensten, die erweiterte Identitäts- und Zugriffsmanagementfunktionen mit flexiblen Integrationsoptionen und schneller Implementierung bieten. Die ersten beiden Cloud-Lösungen, die heute angekündigt wurden, PingOne MFA und PingOne Risk Management, erfüllen die Anforderungen von Unternehmen, Sicherheit und Komfort im digitalen Umfeld für die Mitarbeiter und Kunden eines Unternehmens in ein ausgewogenes Verhältnis zu bringen. Neben diesen Diensten führt Ping eine einheitliche Cloud-Verwaltung ein, die Administratoren an einem einzigen Ort die Möglichkeit bietet, ihre vor Ort und in der Cloud bereitgestellten Identitätslösungen anzuzeigen und zu verwalten.

Ping Identity erweitert seine Identitäts- und Zugriffsverwaltungslösungen um neue, eigenständige Cloud-Dienste, die gemeinsam oder einzeln bereitgestellt werden können, um den individuellen Anforderungen einer Organisation gerecht zu werden. Die Angebote von PingOne Services lassen sich problemlos in die bestehende IAM-Infrastruktur integrieren, einschließlich der Ping-Identity-Lösungen sowie der Produkte von Drittanbietern, sodass sich Unternehmen aussuchen können, welche erweiterten Funktionen sie benötigen und wie sie diese einsetzen möchten.

PingOne MFA bietet ein Gleichgewicht zwischen Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit

PingOne MFA ist ein Cloud-Service mit Multi-Faktor-Authentifizierung, der vor Account-Übernahme-Angriffen, kompromittierten Anmeldedaten, Betrug und anderen böswilligen Aktivitäten schützt und gleichzeitig ein nahtloses und reibungsloses Benutzererlebnis bietet. Die Lösung verwendet adaptive Authentifizierungsrichtlinien, sodass Unternehmen Kunden nur bei Bedarf zur Authentifizierung auffordern. Benutzer können PingOne MFA auch für benutzerdefinierte Transaktionsgenehmigungen nutzen, z. B. für die Genehmigung von Geldtransfers oder anderen hochwertigen Transaktionen. PingOne MFA kann nahtlos in Web- und Mobilanwendungen eingebettet werden, sodass Unternehmen die Endbenutzererfahrung mit ihrem Markenzeichen versehen und eine Auswahl an benutzerfreundlichen Authentifizierungsmethoden, einschließlich SMS, E-Mail und Push-Benachrichtigungen von einem Mobilgerät aus, bereitstellen können.

PingOne Risk Management erkennt und verhindert Bedrohungen in Echtzeit

PingOne Risk Management ist ein Cloud-Service, der maschinelles Lernen nutzt, um Risikosignale auszuwerten und Bedrohungen in Echtzeit zu erkennen. Er wertet den Benutzerkontext und mehrere Signale aus, um das Risikolevel zu verstehen, das von einem Benutzer ausgeht, der versucht, auf eine bestimmte Ressource zuzugreifen:

  • Analyse des Benutzer- und Entitätsverhaltens (UEBA): Verwendet Modelle des maschinellen Lernens, die das Anmeldeverhalten von Benutzern aus der Vergangenheit für eine Organisation lernen, um anomales Verhalten zu erkennen und ein Risikolevel zuzuordnen.

  • Anonyme Netzwerk-Erkennung: Erkennt, ob eine IP-Adresse mit einem anonymen Netzwerk (unbekanntes VPN, TOR, Proxy) verbunden ist, was die Wahrscheinlichkeit von bösartigem Verhalten erhöht.

  • Unmögliches Reisen: Ermittelt, ob die Zeit zwischen dem aktuellen Anmeldeort und dem vorherigen Standort durch Reisen physisch möglich ist. Wenn nicht, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für verdächtige Aktivitäten.

  • IP-Reputation: Bewertet die IP-Adresse, um festzustellen, ob sie zuvor bei böswilligen Aktivitäten verwendet wurde.

„Mit Online-Interaktionen auf einem Allzeithoch war es für Marken noch nie so wichtig wie heute, nahtlose, bequeme digitale Erlebnisse zu haben, die die Kunden auch vor Betrug und anderen verdächtigen Aktivitäten schützen", sagte Andre Durand, CEO von Ping Identity. „Gleichzeitig hat die Verlagerung auf Remote-Arbeit und die zunehmende Zahl von Mitarbeitern und Partnern, die außerhalb des Unternehmensnetzwerks auf Unternehmensressourcen zugreifen, die Notwendigkeit der Echtzeit-Bedrohungserkennung und -Prävention unterstrichen. Unsere neuen Dienste begegnen diesen Realitäten mit intelligenten Multi-Faktor-Authentifizierungs- und Risikomanagement-Lösungen, die für die heutige Zeit konzipiert sind."

Einheitliche Verwaltungserfahrung bietet einen Ort für das gesamte Identitätsmanagement

Ping Identity verdoppelt sein Engagement, durch die Verbesserung des eigenen Kundenerlebnisses außergewöhnliche Benutzererlebnisse zu bieten. Benutzer profitieren nun von einer einheitlichen Administrationserfahrung, die einen ganzheitlichen Überblick über alle Ping-Produkte und -Dienstleistungen bietet und die häufigsten Verwaltungsaufgaben rationalisiert. Diese neue Erfahrung wird zusammen mit den PingOne-Diensten eingeführt und bietet den Benutzern die Möglichkeit, alle ihre Ping-Angebote zu verwalten, Umgebungen hinzuzufügen, einfachen Zugang zur Dokumentation zu erhalten und auf kostenlose Testversionen anderer Ping-Produkte zuzugreifen, um deren Funktionalität auszuprobieren.

„Identitäts- und Sicherheitsteams sind auf der Suche nach Lösungen, die ihren eigenen Teams eine intelligente, gestärkte Haltung ermöglichen. Sie suchen nach Lösungen, die einfach zu implementieren sind, sich flexibel an sich entwickelnde Geschäftsanforderungen anpassen, einen kleineren Platzbedarf haben und eine schnellere Wertschöpfung ermöglichen", so Liz Miller, VP & Principal Analyst bei Constellation Research mit Sitz im Silicon Valley. „Am wichtigsten ist jedoch, dass sie Lösungen benötigen, die für jeden ein optimiertes digitales Erlebnis bieten. Benutzer, Kunden und Partner erwarten gleichermaßen zuverlässige, nahtlose, vertrauenswürdige und konsistente Verbindungen. Führende Unternehmen wollen die Erfahrung nicht zugunsten der Sicherheit kompromittieren – sie erwarten, beides zu liefern."

Weitere Informationen über PingOne MFA finden Sie unter www.pingidentity.com/pingonemfa

Weitere Informationen zum PingOne-Risikomanagement finden Sie unter www.pingidentity.com/pingoneriskmanagement

Weitere Informationen über Pings Erfahrungen mit der einheitlichen Verwaltung finden Sie in diesem Blog.

Über Ping Identity

Ping Identity ist die intelligente Identitätslösung für das Unternehmen. Wir versetzen Unternehmen in die Lage, identitätsdefinierte Zero-Vertrauen-Sicherheit und eine personalisiertere, rationalisiertere Benutzererfahrung zu erreichen. Die Plattform Ping Intelligent Identity™ bietet Kunden, Mitarbeitern und Partnern Zugang zu Cloud-, Mobil-, SaaS- und On-Premises-Anwendungen im gesamten hybriden Unternehmen. Über die Hälfte der Fortune 100 wählen uns aufgrund unserer Identitätskompetenz, offenen Standards und Partnerschaften mit Unternehmen wie Microsoft und Amazon. Wir bieten flexible Identitätslösungen, die digitale Geschäftsinitiativen beschleunigen, Kunden begeistern und das Unternehmen durch Multi-Faktor-Authentifizierung, Single Sign-On, Access Management, intelligente API-Sicherheit, Verzeichnis- und Data-Governance-Funktionen sichern. Weitere Informationen finden Sie unter www.pingidentity.com.

Folgen Sie uns auf Twitter: @PingIdentity
Besuchen Sie uns auf LinkedIn: Ping Identity
Abonnieren Sie unseren YouTube-Kanal: PingIdentityTV
Liken Sie uns auf Facebook: PingIdentityPage

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201008005462/de/

Contacts

Ping Identity Media Relations
Kristin Miller
press@pingidentity.com
720.728.1033