Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 4 Minuten
  • DAX

    16.581,88
    +48,77 (+0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.472,42
    +19,65 (+0,44%)
     
  • Dow Jones 30

    36.124,56
    -79,88 (-0,22%)
     
  • Gold

    2.039,90
    +3,60 (+0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0778
    -0,0024 (-0,2263%)
     
  • BTC-EUR

    40.800,28
    +2.025,14 (+5,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    894,33
    +33,78 (+3,93%)
     
  • Öl (Brent)

    71,74
    -0,58 (-0,80%)
     
  • MDAX

    26.545,01
    +53,56 (+0,20%)
     
  • TecDAX

    3.214,74
    +15,58 (+0,49%)
     
  • SDAX

    13.186,23
    -24,62 (-0,19%)
     
  • Nikkei 225

    33.445,90
    +670,08 (+2,04%)
     
  • FTSE 100

    7.525,38
    +35,54 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    7.421,88
    +34,89 (+0,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.229,91
    +44,42 (+0,31%)
     

Pilot wollte nach Drogenkonsum Triebwerke abschalten

Ted S. Warren/AP/dpa

Portland (dpa) - Ein Pilot der Alaska Airlines hat auf einem außerdienstlichen Inlandsflug im Westen der USA versucht, die Triebwerke der Maschine abzuschalten, nachdem er eigenen Angaben zufolge psychoaktive Pilze eingenommen hatte. Berichten der «New York Times» und der «Washington Post» zufolge kämpft der 44-Jährige mit Depressionen und muss den kürzlichen Tod eines Freundes verarbeiten.

Vertreter der Fluggesellschaft berichteten demnach, der Mann habe am Sonntag mit im Cockpit gesessen und versucht, das Feuerlöschsystem des Flugzeugs zu aktivieren. Dieses hätte den Kraftstofffluss zu den Motoren gestoppt.

Der Flug wurde zum internationalen Flughafen Portland umgeleitet, wo der Pilot festgenommen wurde. Insgesamt waren neben dem Mann 83 Menschen an Bord. Ihm werden daher unter anderem versuchter Mord in 83 Fällen sowie fahrlässige Gefährdung vorgeworfen.

Die Medienberichte verweisen auf Justizdokumente, die am Dienstag (Ortszeit) veröffentlicht worden waren. Daraus geht hervor, dass der Mann vor dem Vorfall seit mehr als 40 Stunden nicht geschlafen und die «Magic Mushrooms» rund 48 Stunden vor dem Flug konsumiert hatte. Der Pilot sagte der Polizei, er habe geglaubt zu träumen und wollte aufwachen, als er im Cockpit nach einem Notfallsystem griff.