Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 1 Minuten

Photon Energy Group erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Lerta und plant vollständige Übernahme vor Jahresende 2022

Emittent / Herausgeber: Photon Energy NV / Schlagwort(e): Ankauf
25.11.2022 / 15:38 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Photon Energy Group erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Lerta und plant vollständige Übernahme vor Jahresende 2022

  • Photon Energy Group erhöht seien Anteil an Lerta von 24,27 % auf 56,75 % und beabsichtigt, vor Jahresende 2022 die vollständige Übernahme.

  • Die Integration von Lerta in die Photon Energy Group verschafft der Gruppe Energiehandelslizenzen in sechs Ländern, eine hochmoderne skalierbare Plattform für virtuelle Kraftwerke (VPP) und die Nummer-3-Position auf dem polnischen DSR-Markt (Demand Side Response) mit einer Kapazität von 150 MWp für 2023.

  • Der Gründer und CEO von Lerta, Borys Tomala, wird für die New Energy Division der Gruppe verantwortlich sein, die den Energiehandel, DSR-Dienste, sowie Vor-Ort-PV-Anlagen und integrierte Energiedienste für gewerbliche Energienutzer abdeckt.

Amsterdam 25. November 2022 – Photon Energy N.V. (WSE&PSE: PEN, FSX: A1T9KW) ("Photon Energy Group", das "Unternehmen" oder die "Gruppe") gab heute bekannt, dass es die Anteile an Lerta S.A. („Lerta“) von PGE Ventures, Newberg und dem ASI Valuetech Seed Fund (bei dem das Unternehmen der größte Investor ist) für einen Kaufpreis von rund 6,9 Millionen Euro erworben hat. Diese Transaktion erhöht die Beteiligung der Gruppe an Lerta von 24,27 % auf eine Mehrheitsbeteiligung von 56,75 %. Photon Energy Group beabsichtigt, die restliche Anteile von den beiden Gründungsgesellschaftern noch vor Jahresende 2022 zu erwerben.

„Nach mehr als drei Jahren immer engerer Zusammenarbeit zwischen unseren Unternehmen kann ich mit Zuversicht sagen, dass diese Transaktion das Ergebnis einer perfekten Übereinstimmung von Vision, Unternehmergeist und langfristigem Denken ist. Borys und Krzysztof haben ein erstaunliches Unternehmen geschaffen und aufgebaut, und wir freuen uns darauf, unsere Kräfte und unser Zukunft mit dem Lerta-Team zu vereinen. Wir haben gemeinsam die Talente und Werkzeuge zusammengestellt und Strategien formuliert, von denen die klassischen Energieversorger nur träumen können, wenn sie versuchen, ihr Geschäft von Grund auf neu zu starten. Unter einem Dach werden wir die Fähigkeit vereinen, ein Grundstück oder Dach gleichzeitig in leistungsstarke erneuerbare Energieanlagen umzuwandeln, um Energieverbraucher bei der Anpassung an neue Marktrealitäten und die Optimierung ihrer Energiekosten zu unterstützen und gleichzeitig Netzbetreibern dabei zu helfen, ihre Netze zu stabilisieren und Stromausfälle zu vermeiden. Von diesem Zeitpunkt an wird der einzige einschränkende Faktor unsere Fähigkeit sein, unsere Strategie und unsere Kundenverpflichtungen umzusetzen“, kommentiert Georg Hotar, CEO von Photon Energy Group.

„Wir freuen uns sehr, dass wir uns der Photon Energy Group anschließen, nachdem wir 7 Jahre lang unser Geschäft mit virtuellen Kraftwerken entwickelt haben. Trotz unseres jüngsten dynamischen Wachstums bin ich davon überzeugt, dass wir gerade erst begonnen haben, unser volles Potenzial und unser ultimative Vision auszuschöpfen – der weltweit größte Energieversorger der nächsten Generation zu werden. Heute beginnt ein neues Kapitel unserer Geschichte und wir werden es gemeinsam mit Photon Energy weiterschreiben. Allen, die uns bis heute unterstützt haben, möchte ich meinen aufrichtigen Dank aussprechen – Finanzinvestoren, die uns schon früh ihr Vertrauen geschenkt haben, Berater, Kunden und natürlich unser talentiertes und engagiertes Team. Ich freue mich darauf, mit einem der erfahrensten Managementteams der Solarbranche zusammenzuarbeiten und unser einzigartig positioniertes kombiniertes Unternehmen weltweit auszubauen“, kommentiert Borys Tomala, Gründer und CEO von Lerta.

Lerta-Profil

Lerta ist ein in Polen ansässiges VPP-Unternehmen, das dezentrale Energieressourcen aggregiert und verwaltet. Es wurde 2016 von Borys Tomala und Krzysztof Drożyński gegründet und war zunächst als Softwareanbieter für traditionelle Versorgungsunternehmen tätig. Im Laufe der Jahre entwickelte sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Poznań zu einem unabhängigen, virtuellen Energieunternehmen, das sich auf die Optimierung erneuerbarer Energiequellen und Energieflexibilität konzentriert. Die proprietäre KI-Softwareplattform Lerta Energy Intelligence ermöglicht es Lerta, die Leistung von Kraftwerken mit erneuerbaren Energien und die Last von Industriekunden auf der Grundlage der aktuellen Preise und des Netzbedarfs zu prognostizieren und zu optimieren. Daraus resultiert eine Bedarfs- und Angebotsflexibilität, die den Netzbetreibern im Rahmen verschiedener Programme und Dienste angeboten wird. Darüber hinaus bietet Lerta eine Vielzahl von energiebezogenen Dienstleistungen für Verbraucher an, wie z. B. Vor-Ort-PV-Anlagen, Energiemanagementsysteme und PPAs (Stromabnahmeverträge). Lerta unterhält Energiehandelslizenzen in Polen, Ungarn, Rumänien, Tschechien, der Slowakei und Serbien.

Lerta verwaltet eine Gesamtkapazität von fast 300 MWp, aggregiert von mehr als 300 Anlagen in vier Ländern. Davon stellen 150 MWp vertraglich vereinbarte DSR-Kapazität in Polen dar, was Lerta zum drittgrößten Aggregator des Landes macht. Das VPP-Portfolio von Lerta ist seit Anfang 2022 um das Sechsfache gewachsen und nimmt weiterhin fast täglich neue Kunden auf. Im September 2022 hat Lerta maßgeblich dazu beigetragen, das polnische Netz während der vom Übertragungsnetzbetreiber herausgegebenen Kapazitätsmarktmitteilung im Gleichgewicht zu halten. Industriekunden, die von Lerta aggregiert wurden, lieferten 130 MWh zusätzliche Energie an das Netz, indem sie ihren Verbrauch während des zweistündigen Systemstressereignisses drosselten. Im Oktober 2022 startete Lerta sein Energieversorgungsgeschäft in Ungarn und Polen und beabsichtigt, Kunden mit sauberem Strom direkt aus lokalen Quellen, einschließlich der Kraftwerke der Photon Energy Group, zu versorgen.

In den ersten drei Quartalen 2022 erzielte Lerta einen Konzernumsatz von 19 Millionen Euro und erwartet für das Gesamtjahr 2022 einen Umsatz von 23 Millionen Euro.

Transaktionshintergrund

Das Kerngeschäft der Photon Energy Group umfasst den gesamten Lebenszyklus von PV-Kraftwerken, von der Projektentwicklung und dem Engineering über die Beschaffung und Errichtung sowie den PV-Anlagenbesitz als marktorientierter IPP (Independent Power Producer) bis hin zum langfristigen Betrieb und Wartung von eigenen und fremden Kraftwerken.

Der strategische Fokus der Gruppe auf den Verkauf des von ihrem 91,9 MWp eigenen Portfolio erzeugten Stroms zu Marktpreisen in Kombination mit der wachsenden Marktpreisvolatilität, der regulatorischen Dynamik und dem explosionsartigen Wachstum der Nachfrage nach Vor-Ort-Erzeugungslösungen durch gewerbliche und industrielle Energieverbraucher hat dazu geführt das Geschäftsmodell der Gruppe zu erweitern. Die Vertiefung der kommerziellen Zusammenarbeit zwischen der Gruppe und Lerta in den letzten zwei Jahren, eine gemeinsame Vision hinsichtlich zukünftiger Trends auf den globalen Energiemärkten und eine immer überzeugendere strategische Logik, haben zur Entscheidung der Photon Energy Group geführt, die Transaktion mit dem Ziel der vollständigen Übernahme von Lerta bis Ende 2022 fortzusetzen.

Strategieauswirkung

Die Integration von Lerta in die Photon Energy Group stellt die Verschmelzung von physischer und digitaler Energie dar, um ein kundenorientiertes Versorgungsunternehmen für erneuerbare Energien zu schaffen, das einzigartig positioniert sein wird, um die Probleme von Energieerzeugern, Energieverbrauchern und Übertragungsnetzbetreibern effektiv anzugehen. Energieerzeuger werden in der Lage sein, von einem integrierten Ansatz für den Betrieb und das Management von Anlagen sowie von einem kosteneffizienten Marktzugang, einschließlich Ausgleichsdiensten, zu profitieren. Energieverbraucher werden in der Lage sein, ihre Kosten durch eine Kombination aus Vor-Ort-Erzeugung und Off-Site-Versorgung zu steuern und zu optimieren. Dazu gehören die Vorteile der Energiespeicherung und die Monetarisierung ihrer Nachfrageflexibilität. Übertragungsnetzbetreiber werden mit flexibler Versorgung, DSR und Systemdienstleistungen für das Stromnetz versorgt.

Die Auswirkungen auf die strategischen und operativen Prioritäten der Photon Energy Group nach der Transaktion umfassen:

  • Kapazitätsaufbau und Produktentwicklung für die effiziente Bereitstellung eines „One-Stop-Shop“-Angebots, das Anlagen, Dienstleistungen und IT-Lösungen kombiniert, um die Photon Energy Group als bevorzugten Partner für Gewerbe- und Industriekunden in der CEE-Region und Australien auf ihrem Weg zu etablieren passiven Energieverbrauchern zu proaktiven Energieflexumern.

  • Eine deutliche Beschleunigung des Einsatzes von Energiespeicherkapazitäten im Versorgungsmaßstab und vor Ort sowohl als EPC-Lieferant als auch als Investor, wobei die Erfahrungen der Gruppe in Australien genutzt werden, wie z. B. das hybride Energiesystem Lord Howe Island und das geplante Hybridkraftwerk im Versorgungsmaßstab in Boggabri, New South Wales.

  • Enge Überwachung der Entstehung von Märkten für Netzflexibilität und andere Hilfsdienste weltweit und Bewertung von sich ergebenden Gelegenheiten, die zu relativ risikoarmen und kostengünstigen Eintritten in neue Märkte führen können, die derzeit nicht von der Gesellschaft bedient werden.

Organisatorische Auswirkungen

Nach der Integration von Lerta werden die beiden Gründer von Lerta Führungspositionen innerhalb der Photon Energy Group übernehmen. Borys Tomala wird zum Leiter der New Energy Division ernannt, die Lerta und Photon Energy Solutions, den Geschäftsbereich der On-Site-Energieerzeugung der Gruppe, zusammenführen wird. Dieser neue Geschäftsbereich wird für den VPP-Betrieb, den Energiehandel und umfassende Lösungen für Energieverbraucher verantwortlich sein.

Die Übernahme von Lerta wird das Team der Gruppe um rund 100 Mitarbeiter erweitern und die Mitarbeiterzahl auf über 300 erhöhen, von denen fast ein Drittel in Polen beschäftigt sein wird. Lerta erweitert die Präsenz der Gruppe in Polen um zwei neue Standorte, mit Büros in Warschau, Poznań, Łódź und Gdańsk.

Hintergrund

Die Photon Energy Group wurde durch die Investition des ASI Valuetech Seed Fund, indem die Gruppe der größte Investor ist, im April 2018 zu einem indirekten Investor in Lerta. Die Gruppe investierte im Dezember 2020 erstmals direkt in Lerta und führte die Finanzierungsrunde mit 0,9 Mio. EUR für eine 12-prozentige Beteiligung an. Die Gruppe führte auch die letzte Finanzierungsrunde von Lerta im Dezember 2021 an und erhöhte ihren Anteil auf 24 % im Gegenzug für 1,9 Millionen Euro.

SSW Pragmatic Solutions erbrachte die rechtliche, steuerliche und finanzielle Due-Diligence-Leistungen und fungierte als alleiniger Rechtsberater bei der Transaktion für die Photon Energy Group.


Über die Photon Energy Group – photonenergy.com

Die Photon Energy Group liefert weltweit Solar- und Wasseraufbereitungslösungen. Die Solarenergielösungen der Gruppe werden von Photon Energy geliefert: Seit der Gründung im Jahr 2008 hat Photon Energy Photovoltaikanlagen mit einer kombinierten Kapazität von über 120 MWp installiert und in Betrieb genommen und verfügt inzwischen über ein Eigenportfolio von 91,9 MWp. Derzeit werden Projekte mit einer kombinierten Kapazität von 900 MWp in Australien, Ungarn, Polen und Rumänien entwickelt und Betrieb und Instandhaltung von über 380 MWp weltweit gewährleistet. Photon Water, der zweite Hauptgeschäftsbereich der Gruppe, bietet Wasserbehandlungsdienstleistungen, einschließlich Wasseraufbereitung und -sanierung sowie Entwicklung und Management von Brunnen und anderen Wasserressourcen an. Photon Energy N.V., die Holding der Photon Energy Group, ist an den Börsen in Warschau, Prag und Frankfurt gelistet. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Amsterdam, weitere Büros in Australien und Europa.

 

Medienkontakt
Martin Kysly

Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation
Tel. +420 774 810 670
E-mail: martin.kysly@photonenergy.com

 

Investorenkontakt
Emeline Parry

Investor Relations & Sustainability Manager
Tel. +420 702 206 574
E-mail: emeline.parry@photonenergy.com

 

 

 


Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.
Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


show this
show this