Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 16 Minuten
  • DAX

    18.481,29
    +8,00 (+0,04%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.969,93
    +6,73 (+0,14%)
     
  • Dow Jones 30

    38.441,54
    -411,32 (-1,06%)
     
  • Gold

    2.360,70
    -3,40 (-0,14%)
     
  • EUR/USD

    1,0817
    +0,0009 (+0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.756,50
    +85,46 (+0,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.455,44
    -0,42 (-0,03%)
     
  • Öl (Brent)

    78,97
    -0,26 (-0,33%)
     
  • MDAX

    26.712,04
    +122,89 (+0,46%)
     
  • TecDAX

    3.356,85
    -5,55 (-0,17%)
     
  • SDAX

    14.995,50
    +109,58 (+0,74%)
     
  • Nikkei 225

    38.054,13
    -502,74 (-1,30%)
     
  • FTSE 100

    8.204,46
    +21,39 (+0,26%)
     
  • CAC 40

    7.954,70
    +19,67 (+0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,58
    -99,30 (-0,58%)
     

Pflichtangelegenheit für Dynamo Dresden

Pflichtangelegenheit für Dynamo Dresden
Pflichtangelegenheit für Dynamo Dresden

Saarbrücken bekommt es am Sonntag mit einem Team zu tun, dessen jüngste Auftritte von Erfolg gekrönt waren. Jüngst brachte Rot-Weiss Essen dem 1. FC Saarbrücken die dritte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Dynamo Dresden hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Samstag bezwang man SC Preußen Münster mit 1:0.

Saarbrücken steht aktuell auf Position 15 und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Wer die Heimmannschaft als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 27 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. In den letzten fünf Spielen schaffte der 1. FC Saarbrücken lediglich einen Sieg.

Mit 28 Zählern führt Dresden das Klassement der 3. Liga souverän an. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden der Gäste ist die funktionierende Defensive, die erst zehn Gegentreffer hinnehmen musste. Die Zwischenbilanz von SG Dynamo Dresden liest sich wie folgt: neun Siege, ein Remis und zwei Niederlagen. Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Dynamo Dresden dar.

WERBUNG

Trumpft Saarbrücken auch diesmal wieder mit Heimstärke (2-2-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall Dresden (3-1-2) eingeräumt.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für SG Dynamo Dresden, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz von Dynamo Dresden erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des 1. FC Saarbrücken.