Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 44 Minuten
  • Nikkei 225

    39.031,15
    -176,88 (-0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    38.949,02
    -23,39 (-0,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.815,69
    +4.200,39 (+7,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.947,74
    -87,56 (-0,55%)
     
  • S&P 500

    5.069,76
    -8,42 (-0,17%)
     

Pfandbriefbank-Bonds stürzen ab - Sorge um US-Immomarkt

(Bloomberg) -- Die Anleihen der Deutschen Pfandbriefbank haben einen beispiellosen Kursrutsch erlitten, nachdem ein Analystengespräch die Sorge in Bezug auf das Engagement der Garchinger am US-Gewerbeimmobilienmarkt schürte.

Weitere Artikel von Bloomberg auf Deutsch:

Die 150 Millionen Euro schwere Tier-2-Anleihe der Bank wurde am Dienstag zu 52 Cents je Euro indiziert und damit 17,4 Cents niedriger als am Vortag. Dies war der bei weitem stärkste Rückgang, den die Anleihe jemals verzeichnete.

Auch eine vorangige Anleihe gab nach. Eine AT1-Anleihe der Pfandbriefbank über 300 Millionen Euro fiel um 9,5 Cent und erlitt damit noch stärkere Einbußen als im Zuge der Komplettabschreibung der Credit-Suisse-AT1-Anleihen im vergangenen Jahr. Die beiden letztgenannten Papiere geben am heutigen Mittwoch weiter nach.

In einer Telefonkonferenz von Morgan Stanley mit Kunden wurde informierten Kreisen zufolge empfohlen, vorrangige Anleihen der Bank abzustoßen.

Die Pfandbriefbank ist stark am Gewerbeimmobilienmarkt in den USA engagiert. Dies macht Anleger nervös, seit die New York Community Bancorp letzte Woche einen überraschenden Verlust meldete und ihre Dividende kürzte.

US-Finanzministerin Janet Yellen hat die Einbußen bei amerikanischen Gewerbeimmobilien als besorgniserregend bezeichnet. Die Aufsichtsbehörden arbeiteten jedoch daran, dass die Reserven für Kreditausfälle und die Liquidität im Finanzsystem ausreichend sind, um die Probleme zu bewältigen.

“Ich bin besorgt”, antwortete Yellen am Dienstag vor dem Kongress auf die Frage eines demokratischen Abgeordneten. “Ich glaube, dass es beherrschbar ist. Es gibt jedoch einige Institute, die durch dieses Problem ziemlich unter Stress geraten sind.”

Gutachter haben die Folgen der gestiegenen Zinsen für den Wert von US-Unternehmensimmobilien noch nicht vollständig abgeschrieben, wie Green Street anmerkt. Die Analysten gehen davon aus, dass in diesem Jahr in der Branche insgesamt weitere Wertberichtungen von bis zu 15% erforderlich sein könnten.

“Die Schätzwerte sind nach wie vor viel zu hoch, und weitere Wertverluste sind notwendig, damit die Werte mit der Realität Schritt halten können”, heißt es in einer Green-Street-Analyse. Bei Banken, die sich bei ihren Entscheidungen auf diese Bewertungen stützen, sei die Wahrscheinlichkeit von Wertminderungen größer. Einige könnten unter Druck geraten.

PBB-Sprecherin Grit Beecken sagte, der in den Ergebnissen des dritten Quartals abgegebene Gewinnaubslick der Bank berücksichtige alle bekannten und relevanten Fakten, auch solche im Zusammenhang mit der Risikovorsorge. „Aus heutiger Sicht gibt es keinen Grund, davon abzuweichen“, erklärte Beecken per E-Mail.

Morgan Stanley antwortete nicht auf Bitten um Stellungnahme.

PBB ist der größte Verlierer in einem Bloomberg-Index für auf Euro lautende Bankanleihen. Auch andere stehen allerdings unter Druck. Am Dienstag fiel auch die 750 Millionen schwere AT1-Anleihe der Landesbank Baden-Württemberg und eine Anleihe der Aareal Bank über 300 Millionen Euro. Sie setzen ihren Rückgang am Mittwoch fort.

Überschrift des Artikels im Original:Deutsche PBB Bonds Suffer Record Drop on US Property Fears (1)

--Mit Hilfe von Neil Callanan.

(Ergänzt um Details zu Bondkursen, Yellen, anderen Bankanleihen, Analystenstimme)

©2024 Bloomberg L.P.