Blogs auf Yahoo Finanzen:

Permira und KKR verkaufen erstes Aktienpaket von ProSiebenSat.1

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
^MDAXI16.142,90+171,91
^GDAXI9.409,71+91,89

München (dapd). Die Mehrheitseigner von ProSiebenSat.1, die Finanzinvestoren KKR und Permira, haben mit dem Verkauf des Medienkonzerns begonnen. Von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen veräußerten sie ihre 19,7 Millionen Vorzugsaktien, wie aus dem Umfeld der Investoren zu erfahren war. Der Verkaufspreis je Aktie soll bei etwa 24,60 Euro und damit leicht unter dem Schlusskurs vom Mittwoch von 25,23 Euro gelegen haben. Insgesamt erlösten KKR und Permira damit etwa 480 Millionen Euro.

Die Finanzinvestoren hatten vor wenigen Tagen erklärt, sich von ProSiebenSat.1 trennen zu wollen. Am Mittwochabend kündigten sie dann den Verkauf der Vorzugsaktien an. Nun halten die beiden noch 88 Prozent der Stammaktien der ProSiebenSat.1-Media AG und damit 44 Prozent des Grundkapitals. Doch auch diese sollen verkauft werden - entweder an Investoren oder über die Börse. Falls Permira und KKR den Weg über die Börse wählen und sich so der Streubesitz deutlich erhöhen sollte, könnte ProSiebenSat.1 vom MDAX (Xetra: ^MDAXI - Nachrichten) in den DAX (Xetra: ^GDAXI - Nachrichten) aufrücken.

Am Donnerstag war ProSiebenSat.1 größter Verlierer im MDAX. Die Aktie verlor bis zum Nachmittag rund fünf Prozent auf etwa 24 Euro.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:10 MESZ
    Flugzeug-Randalierer wieder auf freiem Fuß

    Zwei betrunkene Männer sollen 281 Mitreisenden den Flug in die Ferien vermiest haben. Nach einem kurzen Aufenthalt in Polizeigewahrsam dürfen sie nach Hause - wenn sie jemand mitnimmt.

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65 dpa - Fr., 18. Apr 2014 11:29 MESZ
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370 dpa - Sa., 19. Apr 2014 16:03 MESZ
    Sechs Wochen nach Verschwinden keine Spur von MH370

    Die Bilder sind scharf, allein es gibt nichts zu entdecken: Die U-Boot-Suche nach dem verschollenen Flug MH370 verläuft bisher erfolglos. Schon in der nächsten Woche könnte sie enden. Wie soll es dann weitergehen?

  • Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf
    Großteil der Länder türmt weiter neue Schulden auf

    Trotz sprudelnder Steuereinnahmen kommen wahrscheinlich nur sieben der 16 Länder im laufenden Jahr ohne neue Schulden aus. Haushaltspläne ganz ohne frische Kredite haben allein die ostdeutschen Länder und Bayern aufgestellt, wie eine dpa-Umfrage zeigt.

  • Verjüngungskur für «Tagesschau»
    Verjüngungskur für «Tagesschau»

    Gelungenes Lifting für Deutschlands älteste TV-Nachrichtensendung: Die «Tagesschau» ist am Samstagabend in Hamburg erstmals aus ihrem neuen Fernsehstudio ausgestrahlt worden.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »