Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.423,47
    +269,66 (+1,03%)
     
  • Dow Jones 30

    30.790,28
    -306,98 (-0,99%)
     
  • BTC-EUR

    19.243,95
    -244,60 (-1,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    427,15
    -12,88 (-2,93%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.254,30
    +126,46 (+1,14%)
     
  • S&P 500

    3.809,64
    -15,69 (-0,41%)
     

PepsiCo-Aktie: Jetzt ein klarer Verkauf?!

Die PepsiCo-Aktie (WKN: 851995) besitzt jede Menge Qualität. Eine starke Marke, ein solides Produktportfolio mit mehr als zwanzig Marken, die über eine Milliarde US-Dollar zum Konzernumsatz beisteuern. Und eine gewisse Pricing-Power, um die Inflation auszugleichen.

Aber sollte man die Aktie von PepsiCo jetzt besser verkaufen? Eine insgesamt gute Frage, die man unterschiedlich beantworten kann. Ich bin bei meinen Recherchen jedoch über diese Möglichkeit gestolpert.

PepsiCo-Aktie: Jetzt doch lieber ein Verkauf?

Es mag mit unterschiedlichen Ansätzen zusammenhängen oder auch mit gewissen Vorlieben. Allerdings habe ich bei meinen Recherchen gelesen, dass jemand jetzt die PepsiCo-Aktie verkaufen möchte, weil sie ihm einfach zu teuer ist. Derjenige sieht zwar selbst die Qualität, starke Produkte und in Summe einen soliden Konzern, der die Inflation durch Pricing-Power schlagen kann. Aber sein Fazit ist: Die Aktie ist jetzt ein Verkauf.

Begründet wird dieser Schritt damit, dass die PepsiCo-Aktie etwas teuer erscheint. Das 2023er-Forward-KGV läge bei 23. Zudem läge die Dividendenrendite bei lediglich 2,8 %. Das könnte ein bisschen wenig oder in Summe eben zu teuer sein.

Wie gesagt: Es gibt unterschiedliche Perspektiven zu unterschiedlichen Aktien. Nicht für jeden ist Qualität das, was man sucht. Aber trotzdem glaube ich, dass die PepsiCo-Aktie jetzt nicht unbedingt zu teuer ist. Vor allem nicht, wenn man diese Marktphase mit Qualität meistern möchte.

Die unternehmensorientierte Investitionsthese

Ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 23 auf Basis zukünftiger Gewinne mag nicht unbedingt der klare Schnapper sein. Auch eine Dividendenrendite von 2,8 % wirkt nicht sehr preiswert. Trotzdem ist eine Aktie mehr als die Bewertung. Das gilt insbesondere für PepsiCo, wohinter sich schließlich einer der großen US-amerikanischen Getränke- und Snack-Konzerne versteckt.

Vor allem ein Verkauf fiele mir schwer zu rechtfertigen. Gerade eine solche Bewertung ist zwar kein Schnäppchen, aber auch nicht unbedingt auf einem Niveau, dass ich sie für zu teuer halte. Oder übertrieben teuer. Je nachdem, wie sich der Markt weiterhin entwickelt, dürfte die unternehmensorientierte Qualität weitere Pricing-Power rechtfertigen. Das Marktumfeld der Inflation ist ein ideales, um solche Qualitätsaktien weiterhin zu halten.

Zudem besitzt die PepsiCo-Aktie dadurch ein langfristiges, moderates Wachstum, das sich außerdem in einem sehr starken und historischen Dividendenwachstum geäußert hat. Vielleicht ist jetzt nicht unbedingt der günstigste Zeitpunkt, um die Aktie zu kaufen. Aber einen Verkauf sehe ich bei dieser Bewertung nicht. Investoren, die günstiger eingestiegen sind und von der Pricing-Power sowie einer wachsenden Dividende profitieren wollen, können auch die Alternative wählen: Nichts tun und sich der soliden Renditen erfreuen.

Der Artikel PepsiCo-Aktie: Jetzt ein klarer Verkauf?! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.