Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    +0,0019 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    52.592,74
    -1.913,86 (-3,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

PennEngineering gibt Ausweitung seiner globalen Präsenz auf Japan bekannt

·Lesedauer: 2 Min.

DANBORO, Pennsylvania, October 13, 2021--(BUSINESS WIRE)--PennEngineering®, marktführender Anbieter verbindungstechnischer Lösungen, meldet die Ausweitung seiner globalen Präsenz mit der Eröffnung seines ersten PEM®-Standorts in Tokio, Japan. Die Expansion spiegelt das Engagement von PennEngineering® für diese Region wider. Dabei legt das Unternehmen seinen Schwerpunkt auf den direkten Zugang zu PEM®- und Haeger®-Produkten und lokalen Ressourcen, einschließlich hochentwickelter Technik und Produktunterstützung.

PennEngineering® übernahm 2019 die in Tokio ansässige Eurotec Ltd., einen technischen Fachhändler für Clinch- und Blechverbindungselemente sowie Systeme für die Montage von Verbindungselementen. Eurotec Ltd. hat sich mittlerweile auf PEM®-Produkte umgestellt und unterstützt weiterhin die Wachstumsinitiativen des Unternehmens in den Bereichen Automobil, Automobilelektronik, Unterhaltungselektronik und Blechverarbeitung.

„Angesichts des Wachstums der von uns bedienten Branchen, in denen viele Unternehmen ihren Hauptsitz in Japan haben, ist für uns eine Stärkung unserer Beziehungen und der Aufbau einer ständigen Präsenz in der Region von großer Wichtigkeit. Damit können wir direkt mit unseren japanischen Kunden zusammenarbeiten und ihnen die Kompetenzen bieten, die sie von einem globalen Partner für verbindungstechnische Lösungen erwarten", so Leonard Kiely, CEO von PennEngineering®.

Mit der Expansion von PEM nach Japan ist PennEngineering® jetzt an 17 Standorten in aller Welt präsent, darunter Standorte in Nord- und Lateinamerika, Europa und der Region Asien-Pazifik.

Über PennEngineering

Seit 1942 genießt PennEngineering einen dauerhaften Ruf als weltweit führender Anbieter von Verbindungselementen. Die führende Marke des Unternehmens, PEM® und microPEM® Verbindungselemente, gilt als vorrangiges Produkt in der Blech-Verbindungstechnik, während 6 weitere angesehene Marken unsere ausgedehnten Kompetenzen unterstützen: Haeger® Hardware Einlegemaschinen, PROFIL® Spezial Verbindungselemente für die Automobilindustrie; ATLAS® Nietmuttern; PennAuto™ hochfeste Verbindungslösungen; SI® Einsätze und Heyco® Form- und Stanzprodukte.

Mit seinem unermüdlichen Engagement für technisches Know-how und globale Innovation sorgt PennEngineering für beständiges Wachstums seines Portfolios an Technologien und Lösungen, mit denen seine Kunden mit den Herausforderungen des Marktes nicht nur Schritt halten können, sondern diese sogar überwinden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211013005465/de/

Contacts

Chris Aldred
Senior Marketing Communications Manager
caldred@pemnet.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.