Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.470,78
    -46,40 (-0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.433,45
    -14,27 (-0,41%)
     
  • Dow Jones 30

    30.118,86
    -155,01 (-0,51%)
     
  • Gold

    1.719,80
    -1,00 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    0,9804
    -0,0080 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    20.505,35
    -306,38 (-1,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    457,21
    -5,91 (-1,28%)
     
  • Öl (Brent)

    88,18
    +0,42 (+0,48%)
     
  • MDAX

    23.020,74
    +38,04 (+0,17%)
     
  • TecDAX

    2.803,19
    +6,11 (+0,22%)
     
  • SDAX

    10.750,83
    -57,42 (-0,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.311,30
    +190,80 (+0,70%)
     
  • FTSE 100

    6.997,27
    -55,35 (-0,78%)
     
  • CAC 40

    5.936,42
    -49,04 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.138,64
    -10,00 (-0,09%)
     

Peking will wichtigen Parteikongress am 16. Oktober abhalten

PEKING (dpa-AFX) - Chinas Kommunistische Partei hat das Datum für ihren Parteikongress im Herbst festgelegt. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, schlug das Politbüro der Partei am Dienstag den 16. Oktober als Startdatum für das nur alle fünf Jahre stattfindende Treffen mit mehr als 2000 Delegierten vor. Der Parteikongress im Herbst ist der wichtigste politische Termin des Jahres in China. Schon länger zeichnet sich ab, dass Chinas Präsident Xi Jinping den Kongress nutzen wird, um seine Macht weiter auszubauen.

Nach früheren Gepflogenheiten müsste beim Parteikongress eigentlich ein Nachfolger für den Staats- und Parteichef bestimmt werden. Doch durch eine bereits vor Jahren durchgesetzte Regeländerung wird nun allgemein erwartet, dass Xi Jinping sich auf dem Kongress eine dritte Amtszeit sichern und so zum Dauer-Präsidenten werden könnte. Zahlreiche andere Führungsposten dürften jedoch neu besetzt werden.