Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 8 Minuten

PayPal: Super-App, super Aktie?

·Lesedauer: 2 Min.

PayPal (WKN: A14R7U) hat eine Menge vor. Im Endeffekt können wir schon jetzt sagen, dass der US-amerikanische Konzern die Bezahlgewohnheiten vieler Verbraucher verändert hat. Sowie unterm Strich ein Ökosystem von 403 Mio. aktiven Accounts geschaffen hat, die zum US-Payment-Anbieter gehören.

Allerdings hat PayPal noch eine Menge mehr vor. Mithilfe einer Super-App könnte sich das Leistungsspektrum noch bedeutend erweitern. Macht das die Aktie auch zu einem Superkauf? Eine andere Frage. Aber eine, die wir abgeleitet auch mit Blick auf diese neue Funktion beantworten können.

PayPal: Super-App

Wie wir jedenfalls jetzt mit Blick auf die aktuelle Nachrichtenlage erkennen können, plant PayPal wirklich eine Super-App. Der Name soll offensichtlich Programm sein. Mithilfe dieser Applikation möchte der US-Konzern sein Ökosystem noch einmal bedeutend erweitern.

Im Fokus dieser Applikation stehen demnach Lösungen, die die Zahlungsdienstleistungen noch bedeutend erweitern. Unter anderem um eine Spenden-Funktion, aber auch was das Anlegen von Geld zu einem Zinssatz angeht. Sowie den Handel von Kryptowährungen, womit der US-Konzern natürlich in Richtung Squares Leistungsspektrum abzielt.

Aber auch das ist noch nicht alles. PayPal ermöglicht es den Nutzern im Rahmen dieser Applikation erstmals, Nachrichten zu verschicken. Eine Erweiterung des Ökosystems, die die Kommunikation in den Vordergrund stellt. Im Endeffekt können wir daher sagen, dass neben der allgemeinen Erweiterung der Funktionen im Kernmarkt das Sozialverhalten im Vordergrund steht. Spenden und Kommunikation: Für mich eine bedeutende Erweiterung.

Super-Aktie?

PayPal arbeitet weiter, um zu einer Super-Aktie heranzureifen. Die Investitionsthese alleine auf diese Applikation herunterzubrechen, geht vielleicht zu weit. Trotzdem ist es eine bedeutende qualitative Erweiterung. Aber treten wir noch einen Schritt zurück.

Mir zeigt dieser Schritt jedenfalls eines: Dass das Management erkannt hat, dass man mithilfe von anderen operativen Erweiterungen wachsen kann. Neben den klassischen Zahlungsdienstleistungen geht es immer mehr um das Nutzerverhalten. Beziehungsweise das Binden der Nutzer an die eigenen Plattformen. Eben auch im Hinblick auch qualitative Erweiterungen rund um die klassischen Zahlungsdienstleistungen.

Nenn mich verrückt, aber auch der Zukauf von Pinterest hätte per se in dieses Schema gepasst. PayPal könnte zu einem größeren Konzern heranreifen, der das Nutzerverhalten an sich binden möchte. Über Kommunikation, über einen Austausch mit allgemeiner Interaktion. Natürlich auch im Hinblick auch das Kerngeschäftsmodell der digitalen Zahlungsdienstleistungen. Trotzdem ist eine Menge mehr möglich, wobei die Super-App ein Super-Anfang ist. Vielleicht für eine Super-Aktie, langfristig orientiert.

Der Artikel PayPal: Super-App, super Aktie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Pinterest und PayPal. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings, Pinterest und Square und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $75 Call auf PayPal Holdings.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.