Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 27 Minuten
  • DAX

    15.675,88
    +295,09 (+1,92%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.232,14
    +95,03 (+2,30%)
     
  • Dow Jones 30

    35.227,03
    +646,95 (+1,87%)
     
  • Gold

    1.781,00
    +1,50 (+0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,1275
    -0,0011 (-0,10%)
     
  • BTC-EUR

    45.505,11
    +3.161,96 (+7,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.326,47
    +66,31 (+5,26%)
     
  • Öl (Brent)

    71,24
    +1,75 (+2,52%)
     
  • MDAX

    34.590,01
    +593,16 (+1,74%)
     
  • TecDAX

    3.856,03
    +103,08 (+2,75%)
     
  • SDAX

    16.477,52
    +364,08 (+2,26%)
     
  • Nikkei 225

    28.455,60
    +528,23 (+1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.312,50
    +80,22 (+1,11%)
     
  • CAC 40

    7.004,29
    +138,51 (+2,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.225,15
    +139,68 (+0,93%)
     

PayPal, oder doch lieber Adyen? Diese Aktie würde ich jetzt kaufen

·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktien der beiden Zahlungsdienstleister PayPal (WKN: A14R7U) und Adyen (WKN: A2JNF4) haben in den letzten Wochen deutlich Federn gelassen. Das ist ungewohnt, da es seit Beginn der Pandemie eigentlich nur bergauf ging.

Beide Unternehmen sind auf jeden Fall spannende Investments mit viel Potenzial. Aber nur eine der Aktien finde ich aktuell so interessant, dass ich sie nachkaufen würde. Werfen wir einmal einen kurzen Blick auf die Unternehmen und ein paar Kennzahlen.

Paypal

Fangen wir mit PayPal an. Die PayPal-Aktie ist von den beiden Kandidaten wahrscheinlich diejenige, die den meisten Anlegern bekannt ist. Denn PayPal ist hierzulande insbesondere durch die langjährige Partnerschaft mit Ebay (WKN: 916529) einem großen Publikum bekannt geworden. Tatsächlich war PayPal bis vor wenigen Jahren noch eine Ebay-Tochter.

Auch nachdem PayPal als eigenständiges Unternehmen an der Börse gelistet wurde, kam ein guter Teil der Umsätze aus der Kooperation mit Ebay. Diese Kooperation wird aber schon bald enden und das bekommt PayPal aktuell zu spüren. Im letzten Quartal ist der Umsatz deshalb nur um relativ enttäuschende 13 % auf 6,18 Mrd. US-Dollar gestiegen. Ohne Berücksichtigung dieses Effekts wäre der Umsatz um 25 % gestiegen. Zwar ist es natürlich ärgerlich, dass man Ebay als Partner verloren hat, aber lebensnotwendig ist diese Partnerschaft sicher nicht. Auch ohne Ebay wächst PayPal weiter profitabel.

Für dieses Jahr erwartet PayPal einen Gewinn je Aktie von 3,62 US-Dollar. Beim aktuellen Aktienkurs von 185,94 US-Dollar (Stand: 23.11.2021, relevant für alle Kurse) ergibt das immer noch ein sehr hohes Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 51. Ein Schnäppchen ist die Aktie damit sicherlich immer noch nicht.

Adyen

Kommen wir zum zweiten Kandidaten. Adyen ist deutlich kleiner als PayPal, wächst aber auch sehr viel schneller. Eigentlich sind die beiden Unternehmen sehr unterschiedlich, da Adyen sehr viel fokussierter auf die reine Zahlungsabwicklung ist. Zudem wird man als Kunde nur selten mitbekommen, dass eine Zahlung überhaupt von Adyen abgewickelt wurde.

Die Zahlen sind dennoch beeindruckend. Adyen konnte in der ersten Jahreshälfte einen Umsatzanstieg um 46 % auf 445 Mio. Euro verbuchen. Noch besser hat sich der Gewinn entwickelt. In der ersten Jahreshälfte hat sich der Gewinn nach Steuern auf knapp 205 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Je Aktie ist das Ergebnis damit auf 6,69 Euro in die Höhe geschnellt. Vor einem Jahr lag der Wert noch bei 3,19 Euro.

Für diese Performance wird Adyen aber auch mit einem sehr hohen Aktienkurs belohnt. Aktuell muss man für einen Anteilsschein 2.403 Euro auf den Tisch legen. Gehen wir nun vereinfacht davon aus, dass der Nettogewinn im Gesamtjahr beim Doppelten des Halbjahreswertes liegen wird. Dann kommen wir auf 13,38 Euro je Aktie. Damit liegt das KGV bei extrem hohen 180!

Zwar wächst Adyen aktuell sehr schnell und hat zweifellos noch sehr viel Potenzial. Aber um eine so hohe Bewertung zu rechtfertigen, muss wirklich alles reibungslos verlaufen. Wenn man nur einmal die Erwartungen der Börse nicht erreicht, droht vermutlich ein deutlicher Kurssturz. Ich gehe zwar fest davon aus, dass beide Unternehmen langfristig weiterwachsen werden, aber aufgrund der aktuellen Bewertung ist die PayPal-Aktie für mich die attraktivere Wahl.

Der Artikel PayPal, oder doch lieber Adyen? Diese Aktie würde ich jetzt kaufen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt PayPal-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holdings und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $75 Call auf PayPal Holdings.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.