Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 9 Minuten
  • Nikkei 225

    27.853,67
    +33,27 (+0,12%)
     
  • Dow Jones 30

    33.947,10
    -482,78 (-1,40%)
     
  • BTC-EUR

    16.217,54
    -296,14 (-1,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,96
    -8,25 (-2,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.239,94
    -221,56 (-1,93%)
     
  • S&P 500

    3.998,84
    -72,86 (-1,79%)
     

PATRIZIA SE: PATRIZIA erhält Investorenkapital in Höhe von bis zu 150 Mrd. JPY (ca. 1 Mrd. EUR) für Investition in japanische Immobilien

EQS-News: PATRIZIA SE / Schlagwort(e): Expansion/Immobilien
PATRIZIA SE: PATRIZIA erhält Investorenkapital in Höhe von bis zu 150 Mrd. JPY (ca. 1 Mrd. EUR) für Investition in japanische Immobilien
15.11.2022 / 08:39 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PATRIZIA erhält Investorenkapital in Höhe von bis zu 150 Mrd. JPY (ca. 1 Mrd. EUR) für Investition in japanische Immobilien

  • PATRIZIA unterzeichnet strategische Partnerschaft mit einem führenden asiatischen institutionellen Investor für Investitionen von bis zu 150 Mrd. JPY (ca. 1 Mrd. EUR) in japanische Immobilien

  • Der Fonds wird sich auf Core-Plus- und Value-Add-Immobilien im Sektor Wohnen in Tokio und anderen wichtigen Städten und Ballungsgebieten in Japan konzentrieren

  • Strategische Partnerschaft beschleunigt PATRIZIAs mittelfristiges AUM-Wachstumsziel von 300 Mrd. JPY (ca. 2 Mrd. EUR) in Japan

Augsburg/Tokio, 15. November 2022. PATRIZIA, ein führender Partner für globale Real Assets, hat eine strategische Partnerschaft mit einem bedeutenden asiatischen institutionellen Investor vereinbart, um bis zu 150 Mrd. JPY (ca. 1 Mrd. EUR) in japanische Immobilien zu investieren. Mit dem frischen Investorenkapital will PATRIZIA die Assets under Management (AUM) in Japan deutlich erhöhen und die Erreichung des mittelfristigen Wachstumsziels von 300 Mrd. JPY (ca. 2 Mrd. EUR) bis 2027 beschleunigen.

Der Fonds, in den PATRIZIA ebenfalls co-investieren wird, investiert in Wohnimmobilien in Tokio, dem größten Ballungsraum der Welt, sowie anderen japanischen Großstädten und Ballungszentren in Japan. Die Anlagestrategie wird sich auf Core-Plus- und Value-Add Investitionen im Bereich Mehrfamilienhäuser konzentrieren und durch eine aktive Asset-Management-Strategie vor Ort ergänzt, um den Wert durch die Renovierung von Wohneinheiten, Erneuerung der Außengestaltung und einen effektiven Betriebsablauf zu steigern.

Wolfgang Egger, PATRIZIA CEO, sagt: „Japan ist Dank der Größe seines  Immobiliensektors, der politischen Stabilität und starken Wirtschaft ein sehr attraktiver Markt. Unsere Partnerschaft mit einem der weltweit führenden institutionellen Investoren ist ein weiterer bedeutender Schritt in unserer Wachstumsgeschichte in der Asia-Pacific Region sowie unserer  internationalen Investmentaktivität als tatsächlicher globaler Immobilien- und Infrastruktur Investmentmanager. Wir können auf eine solide Erfolgsbilanz als starker und zuverlässiger Partner für Investoren blicken und sind sehr stolz darauf, das uneingeschränkte Vertrauen eines führenden asiatischen institutionellen Anlegers für Investitionen im hoch attraktiven japanischen Immobilienmarkt gewonnen zu haben. Diese wegweisende Partnerschaft unterstreicht unsere Überzeugung, das japanische Geschäft auch vor dem Hintergrund globaler wirtschaftlicher Herausforderungen weiter ausbauen zu können. Gleichzeitig bestätigt es unsere Fähigkeit, in der gesamten Region tätig zu sein, mit einem in Singapur ansässigen Fonds, der von einem APAC-weiten Team von Immobilienexperten unterstützt wird.“

PATRIZIA Japan – Fortschritte des vergangenen Jahres
Diese wichtige Partnerschaft eröffnet das nächste Kapitel auf dem Weg des Wachstums und des Engagements von PATRIZIA in Japan. In nur etwas mehr als einem Jahr ist PATRIZIA Japan unter der Leitung von Katsumi Nakamoto, der im Juli 2021 zum neuen Geschäftsführer ernannt wurde, auf über zehn Beschäftigte in Vollzeit gewachsen. Darüber hinaus wurde eine Reihe von strategischen Führungspositionen neu besetzt, um die Bereiche Immobilienakquisition, Kundenbetreuung und Vermögensverwaltung zu stärken:

Zu den wichtigsten Ernennungen gehören:

  • Masami Takizawa, Head of Capital Markets, die von J.P. Morgan Asset Management und
    UBS Asset Management zu PATRIZIA wechselte.

  • Hiroto Inoue, Head of Acquisitions Japan. Vor seiner Tätigkeit bei PATRIZIA verantwortete Inoue den Ankauf bei Invesco Global Real Estate Asia Pacific.

  • Yohei Watanabe, Head of Asset Management Japan. Bevor er zu PATRIZIA kam, arbeitete Yohei Watanabe für die Fortress Investment Group Japan sowie für GE Real Estate.

Katsumi Nakamoto, President PATRIZIA Japan, sagt dazu: „Mit dieser neuen Partnerschaft verfügen wir über die Investitionskapazität, um die AUM von PATRIZIA in Japan deutlich zu steigern und bis 2027 ein Volumen von 300 Mrd. JPY, sprich 2 Mrd. EUR zu erreichen. Aber um ein strategischer Partner für unsere Investoren zu sein und dieses Wachstum zu beschleunigen, ist es wichtig, ein solides Fundament zu haben. Seit der Gründung unserer japanischen Niederlassung im Jahr 2019 haben wir unser Führungsteam und unsere Expertise vor Ort erweitert, was uns perfekt positioniert, um dieses neue Mandat zu erfüllen, den Kunden noch mehr in den Fokus zu stellen und unsere Präsenz bei erstklassigen Vermögenswerten in wichtigen japanischen Städten voranzutreiben. Während sich der spezielle Zielfonds auf reine Wohnimmobilien konzentrieren wird, werden wir auch unser Portfolio von hochwertigen Gewerbeimmobilien weiter ausbauen, um sicherzustellen, dass wir unsere mittelfristigen Wachstumsziele in Japan erreichen."

Die Nachfrage der Investoren auf dem japanischen Immobilienmarkt wird durch günstige makroökonomische Trends unterstützt. Im Vergleich zu anderen entwickelten globalen Märkten bieten das niedrige Zinsniveau und die geringe Inflation in Japan weiterhin attraktive Finanzierungen und damit gute Anlagemöglichkeiten. Darüber hinaus hat sich die japanische Wirtschaft laut Oxford Economics von der Corona-Pandemie bereits deutlich erholt. Zwischen 2022 und 2025 wird ein BIP-Wachstum von ein bis zwei Prozent pro Jahr erwartet.

PATRIZIA: A leading partner for global real assets
Die weltweit tätige PATRIZIA bietet seit 38 Jahren Investments in Immobilien und Infrastruktur für  institutionelle, semi-professionelle und private Anleger an. PATRIZIA verwaltet derzeit mehr als 57 Mrd. Euro Assets under Management und ist mit über 1.000 Mitarbeitern an 28 Standorten vertreten. Seit 1984 investiert PATRIZIA mit dem Ziel, einen positiven gesellschaftlichen Beitrag zu leisten und engagiert sich seit ihrer Gründung zudem über die PATRIZIA Foundation, die in den letzten 23 Jahren weltweit rund 250.000 bedürftigen Kindern Zugang zu Bildung und damit die Chance auf ein besseres Leben ermöglicht hat. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag

Kontakt:
Martin Praum 
Head of Investor Relations & Group Reporting
Telefon: +49 69 643505-1114 
investor.relations@patrizia.ag


15.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

PATRIZIA SE

Fuggerstraße 26

86150 Augsburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)821 - 509 10-000

Fax:

+49 (0)821 - 509 10-999

E-Mail:

investor.relations@patrizia.ag

Internet:

www.patrizia.ag

ISIN:

DE000PAT1AG3

WKN:

PAT1AG

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1485961


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this