Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 22 Minuten
  • Nikkei 225

    26.547,05
    +119,40 (+0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    32.223,42
    +26,76 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    28.809,77
    -1.228,39 (-4,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    667,04
    +424,36 (+174,87%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.662,79
    -142,21 (-1,20%)
     
  • S&P 500

    4.008,01
    -15,88 (-0,39%)
     

Passives Einkommen mit den „Dogs of the Dow“: Diese Aktie schenkt mir jetzt 6,9 % Dividendenrendite!

Langfristige Geldanlage Wachstumsaktien Finanzielle Freiheit Growth Vermögen Ausschüttung Dividendenaktien Dividendenrendite Dividende
Langfristige Geldanlage Wachstumsaktien Finanzielle Freiheit Growth Vermögen Ausschüttung Dividendenaktien Dividendenrendite Dividende

Der US-amerikanische IT-Klassiker IBM (WKN: 851399) hat seine nächste Dividende bekannt gegeben. 1,65 US-Dollar pro Aktie können die Aktionäre am 10. Juni 2022 erwarten. Ex-Dividendentag ist bereits der 9. Mai. Das heißt, am kommenden Montag musst du mindestens eine Aktie von IBM im Portfolio haben, um in den Genuss der Ausschüttung zu kommen.

Dogs of the Dow
Dogs of the Dow

Das sieht seltsam aus: IBM zahlt mehr als 100 % seiner Gewinne aus. Aber bei genauerem Hinsehen entpuppt sich diese hohe Payout Ratio als bilanzielle Augenwischerei. Besser sieht es aus, wenn wir die Dividendensumme ins Verhältnis zum Cashflow setzen. Dann wird deutlich: IBM erwirtschaftet reichlich Barmittel, um die Dividende zu unterstützen.

Die Dividendenrendite zum aktuellen Kurs liegt bei rund 4,9 %. Das ist ordentlich, sollte dich aber nicht verwundern, wenn du das Unternehmen schon länger kennst.

IBM gehört zu den legendären „Dogs of the Dow“

Es gibt so einige Regelwerke, die dir helfen können, interessante Aktien zu finden. 1991 veröffentlichte Asset Manager Michael B. O’Higgins die Details der gleichnamigen Strategie in seinem Buch „Beating the Dow“. Die Bezeichnung „Dogs“ steht in der US-amerikanischen Umgangssprache für eine wertlose Sache. Damit ist also ein Investment in die am stärksten unterbewerteten Aktien gemeint.

Und so funktioniert die „Dogs of the Dow“-Strategie:

  • Zu Beginn eines Jahres erstellen wir ein Ranking der Titel aus dem Dow-Jones-Index nach Höhe der Dividendenrendite.

  • Dann verteilen wir die Anlagesumme zu gleichen Teilen auf die zehn Aktien mit der höchsten Dividendenrendite.

  • Alle zehn Titel halten wir ein Jahr lang durchgehend.

  • Danach starten wir das Auswahlverfahren erneut.

Auch 2022 hat IBM eine Spitzenposition in diesem Ranking inne. Dividendenjäger können sich auf Big Blue also nahezu blind verlassen. Ich halte meine IBM-Aktien schon seit einigen Jahren. Und ich denke gar nicht daran, sie zu verkaufen – obwohl die Zeiten für den ehemaligen IT-Giganten alles andere als rosig sind. Die satte Dividende versüßt das Warten auf neues Wachstum.

Der Artikel Passives Einkommen mit den „Dogs of the Dow“: Diese Aktie schenkt mir jetzt 6,9 % Dividendenrendite! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Henning Lindhoff besitzt Aktien von IBM. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.