Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 20 Minute
  • DAX

    14.274,60
    +353,91 (+2,54%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.739,98
    +70,44 (+1,92%)
     
  • Dow Jones 30

    31.759,44
    +263,14 (+0,84%)
     
  • Gold

    1.682,50
    -16,00 (-0,94%)
     
  • EUR/USD

    1,1885
    -0,0040 (-0,33%)
     
  • BTC-EUR

    42.678,83
    -568,12 (-1,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.024,88
    +0,68 (+0,07%)
     
  • Öl (Brent)

    65,46
    -0,63 (-0,95%)
     
  • MDAX

    31.153,24
    +436,73 (+1,42%)
     
  • TecDAX

    3.238,57
    +18,31 (+0,57%)
     
  • SDAX

    14.853,01
    +144,88 (+0,99%)
     
  • Nikkei 225

    28.743,25
    -121,07 (-0,42%)
     
  • FTSE 100

    6.683,56
    +53,04 (+0,80%)
     
  • CAC 40

    5.873,22
    +90,57 (+1,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.913,51
    -6,64 (-0,05%)
     

Passives Einkommen aufbauen: 3 Dinge, um noch dieses Wochenende Erfolge zu feiern!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Dividende
Dividende

Du willst ein passives Einkommen aufbauen und möglichst kurzfristig, ja, noch an diesem Wochenende Erfolge feiern? Dann lass uns eines vorwegnehmen: Bei diesem Ziel sind nicht die kurzfristigen Erfolge das Erstrebenswerte. Nein, sondern der langfristige Erfolg zählt.

Trotzdem gibt es Dinge, die du noch an diesem Wochenende beim Einbau eines passiven Einkommens erzielen kannst. Hier sind drei Faktoren, die du als Foolisher Investor vielleicht jetzt in Erwägung ziehen kannst.

Passives Einkommen: Finde deinen Ansatz

Zunächst einmal kannst du einen ersten Erfolg erzielen, wenn du dir deinen Ansatz überlegst. Grundsätzlich existieren drei verschiedene Wege, über die du einmal nachdenken kannst. Wobei es einen sehr offensichtlichen gibt: Dividendenaktien, die dir mit regelmäßigen Ausschüttungen ein passives Einkommen ermöglichen können.

Allerdings kannst du auch mithilfe von ETFs ein passives Einkommen aufbauen. Wenn du auf ausschüttende kostengünstige Passivfonds setzt, sind die eintrudelnden Dividenden hier ein Teil des Einkommens. Aber auch mit Entsparraten ist es möglich, dir ein Zusatzeinkommen aufzubauen. Das ist entsprechend ein zweiter Weg.

Grundsätzlich sind jedoch auch Aktien im Allgemeinen eine Option. Oder Wachstumsaktien. Wer als Foolisher Investor eine möglichst hohe Gesamtrendite anstrebt, kann mit den Renditen ebenfalls ein Vermögen aufbauen, das man in ein passives Einkommen umwandeln kann. Es existieren daher einige Optionen. Deinen Weg zu finden ist bereits ein erster Erfolg.

Setze dir Ziele & rechne!

Einen zweiten Erfolg, den du noch dieses Wochenende beim Thema passives Einkommen erzielen kannst, ist außerdem ein konkreter Plan. Bestimmt hast du eine bestimmte Größe vor Augen, ein jährliches oder monatliches passives Einkommen. Das ist die Ausgangslage für deine Zielsetzungen und Rechengrößen.

Auch einzelne Dinge, die du ausgleichen möchtest, können dir bei der Zielgrößenbestimmung behilflich sein. Beispielsweise eine Rentenlücke. Oder was es kostet, finanziell frei zu werden. Wobei natürlich gilt: Je größer das Ziel, desto höher der Einsatz.

Ein Sparplanrechner kann dir außerdem dabei behilflich sein, herauszufinden, was du benötigst, um deine Ziele zu erreichen. Ein passives Einkommen aufzubauen ist ebenfalls ein planvolles Vorgehen. Wie gesagt: Wenn du konkrete Ziele in deinem Leben besitzt.

Wähle die erste Aktie aus

Eine letzte Aufgabe, die du am Wochenende erledigen kannst, ist, deine erste Investition auszuwählen. Auch der Aufbau eines passiven Einkommens beginnt mit dem ersten Schritt. Oder, genauer gesagt, mit der ersten Investition, die du tätigst.

Foolishe Investoren setzen natürlich auf unternehmensorientierte Qualität. Eitelkeiten wie die Dividendenrendite sind in Teilen zweitrangig. Können jedoch Faktoren sein, die man natürlich berücksichtigen kann.

Passives Einkommen ist ein langfristiges Ziel. Trotzdem ist es wichtig, zu sehen, dass jede Investition ein kleines Mosaikteilchen in deinem Gesamtkunstwert darstellt. Der erste Schritt ist dabei möglicherweise der bedeutendste und führt direkt zu Zusatzeinkünften.

Passives Einkommen: Los geht’s!

Passives Einkommen aufzubauen kann ein wichtiges Ziel sein. Vor allem beim Thema Rente ist ein solches natürlich wichtig. Noch an diesem Wochenende kannst du erste Erfolge feiern. Los geht’s!

The post Passives Einkommen aufbauen: 3 Dinge, um noch dieses Wochenende Erfolge zu feiern! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021